• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Neymar erhebt Vorwürfe

15.09.2020

Paris Erst sah Neymar Rot, dann rief der wütende Superstar seine Rassismusvorwürfe in die TV-Kamera. Kurz nach den wilden Rangeleien bei der 0:1-Heimpleite von Paris Saint-Germain gegen Olympique Marseille beschimpfte der Brasilianer seinen Gegenspieler Alvaro Gonzalez via Twitter als „Idioten“ und bedauerte es, diesem nicht ins Gesicht geschlagen zu haben. Wegen ein paar Klopfern auf den Hinterkopf von Gonzalez war Neymar in der Nachspielzeit der Partie vom Platz geflogen. Auch zwei PSG-Kollegen und zwei Olympique-Profis mussten wegen der Schubsereien im Prinzenpark vorzeitig vom Feld.

Der zuvor mit dem Coronavirus infizierte Neymar war gerade von seiner Zwangspause ins Team des französischen Fußball-Meisters zurückgekehrt und sorgte nun wieder für Aufregung. Der Auslöser seines Ausrasters sollen rassistische Äußerungen gewesen sein. Gonzalez wiederum verteidigte sich und riet dem Brasilianer, die Niederlage anzuerkennen. Durch die Sperren für Neymar, Layvin Kurzawa und Leandro Paredes muss Coach Thomas Tuchel sein Team nun erneut umbauen.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.