• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Fußball: Prödl verlässt Werder im Sommer nach sieben Jahren

13.05.2015

Bremen /Southampton Der österreichische Fußball-Nationalspieler Sebastian Prödl verlässt den Bundesligisten Werder Bremen nach dieser Saison. Das gaben er und der Verein am Dienstag bekannt. Der Innenverteidiger werde seinen Vertrag nicht verlängern, hieß es in einer Mitteilung des Clubs. Demnach wird Prödl gemeinsam mit Koen Casteels und Davie Selke beim letzten Heimspiel dieser Saison an diesem Sonnabend (15.30 Uhr) gegen Borussia Mönchengladbach verabschiedet.

Auf seiner Homepage schrieb Prödl in einem offenen Brief an die Werder-Fans: „Nach einer langen Phase des Nachdenkens, in der ich oft hin- und hergerissen war, habe ich jetzt für mich eine Entscheidung getroffen: Ich werde Werder Bremen nach sieben Jahren am Saisonende verlassen und eine neue Herausforderung annehmen.“

Wohin der 27-Jährige wechselt, gab er nicht bekannt. Prödl, der im Sommer 2008 vom SK Sturm Graz nach Bremen gekommen war und in 174 Pflichtspielen für Werder zehn Tore erzielte, soll aber ein Angebot von Besiktas Istanbul vorliegen haben.

Eljero Elia will einem Zeitungsbericht zufolge im Sommer nicht nach Bremen zurückkehren. Der Offensivspieler wurde im Januar für ein halbes Jahr an den FC Southampton ausgeliehen und steht noch bis 30. Juni 2016 bei Werder unter Vertrag. Der englische Erstligist besitzt eine Kaufoption in Höhe von rund 5,5 Millionen Euro, die noch nicht gezogen wurde.

„Ich würde gerne bleiben. Wenn sie mich nicht wollen, gehe ich zu einem anderen Club. Ich werde nicht zu Werder zurückkehren“, sagte Elia der Zeitung „Daily Echo“.

Auch Nils Petersen, der an den SC Freiburg ausgeliehen ist, spielt in den Planungen der Bremer keine Rolle mehr. Im Kölner Torjäger Anthony Ujah hat Werder bereits Ersatz für den zum RB Leipzig abwandernden Selke verpflichtet und damit alle Planstellen im Angriff besetzt.

Petersen beteuerte zuletzt, dass er gerne in Freiburg bleiben würde. Die Breisgauer besitzen eine Kaufoption für den Stürmer, stecken aber mitten im Abstiegskampf. Falls der SC absteigt, wird Petersen wohl zu teuer sein.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.