• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Sport Fußball

Rechtsausschuss-Beschluss: PSG muss Rabiot wieder mittrainieren lassen

23.01.2019

Paris (dpa) - Der französische Fußball-Meister Paris Saint-Germain (PSG) mit Trainer Thomas Tuchel muss den Mittelfeldspieler Adrien Rabiot wieder in der ersten Mannschaft mittrainieren lassen.

Das habe der Rechtsausschuss der französischen Fußball-Liga entschieden, berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP. Der 23-Jährige hatte zuvor bei der Ligue 1 Beschwerde eingelegt. Die Liga hat demnach den Hauptstadt-Club aufgefordert, den Artikel 507 der Profi-Fußballcharta zu beachten. Diese Regel beschränkt die dauerhafte Versetzung in die Reservemannschaft.

Hintergrund ist ein Streit zwischen Rabiot und den Club-Verantwortlichen, nachdem der Spieler eine Verlängerung seines auslaufenden Vertrages im Sommer abgelehnt hatte. Sportdirektor Antero Henrique hatte daraufhin angekündigt, dass der Spieler nicht mehr zum Einsatz komme. Trainer Tuchel akzeptiert die Anordnung der Club-Leitung, wenngleich er auf die personellen Engpässe im Mittelfeld hinweist.

Rabiot steht offenbar in Kontakt mit dem FC Barcelona. Zuletzt war auch über ein mögliches Interesse des FC Bayern München berichtet worden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.