• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Regionalligisten plagen Verletzungssorgen

04.10.2014

Oldenburg /Cloppenburg Im zweiten Auswärtsspiel in Folge wartet auf die Regionalliga-Fußballer des VfB Oldenburg eine schwere Aufgabe. An diesem Sonnabend (16.30 Uhr) trifft die Mannschaft von Trainer Kristian Arambasic auf den VfL Wolfsburg II. Die Bundesliga-Reserve steht derzeit auf Tabellenplatz drei.

„Wie alle U-23-Teams ist Wolfsburg technisch sehr stark“, sagt Oldenburgs Trainer Arambasic, der den VfB als „krassen Außenseiter“ sieht. Doch der Tabellenzwölfte fährt selbstbewusst zum VfL. Seit vier Spielen ist Oldenburg ungeschlagen (zwei Remis, zwei Siege). Neun von bislang zwölf Punkten wurden auswärts geholt. „Wir fahren da nicht hin, um zu verlieren“, sagt Arambasic.

Die Gäste müssen in Wolfsburg erneut auf Moritz Steidten, (Riss des Syndesmosebandes), Thorsten Tönnies (Riss des vorderen Kreuzbandes) sowie Mohamed Aidara (Sperre) verzichten. Doch bereits am vergangenen Wochenende gab es ohne die drei Leistungsträger ein 3:2 bei Weiche Flensburg.

Der BV Cloppenburg tritt derweil an diesem Sonntag (14 Uhr) zu Hause gegen den zuletzt fünfmal in Folge ungeschlagenen Aufsteiger VfB Lübeck an. Die Vorzeichen nach dem 0:5 am Mittwoch bei Werder Bremen II sind denkbar ungünstig. Neben dem gesperrten Daniel Olthoff fällt gleich ein halbes Dutzend Spieler verletzt aus. „Wir treten mit dem allerletzten Aufgebot an. Dennoch werfen wir die Flinte nicht ins Korn. Unser Ziel ist es, zu punkten“, sagt Cloppenburgs Coach Jörg-Uwe Klütz trotz der Personalsituation optimistisch.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.