• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Von Oldenburger Skandal-Club in dritte Liga

04.01.2019

Rostock Steiler Aufstieg für Vladimir Liutyi: Bis vor einem halben Jahr war der 56-jährige Ukrainer noch Coach des von einem Skandal in den nächsten taumelnden TSV Oldenburg in der sechsten Liga, nun ist er beim Fußball-Drittligisten Hansa Rostock zum Interimstrainer befördert worden.

Wie der Verein aus Mecklenburg-Vorpommern am späten Donnerstagabend bestätigte, hat sich Hansa mit sofortiger Wirkung von seinem Trainer Pawel Dotschew getrennt. Zugleich erklärte der einstige Bundesligist, dass A-Jugendtrainer Liutyi das Auftakttraining am Donnerstag geleitet habe. Unter Dotschew konnte Hansa in der laufenden Saison die hohen sportlichen Erwartungen nicht erfüllen. Die Mecklenburger stehen nach dem 20. Spieltag nur auf Rang acht.

Liutyi, 1988 in Seoul Olympiasieger mit der Sowjetunion, hatte vor knapp einem Jahr die damalige Landesliga-Mannschaft des TSV Oldenburg übernommen. Aufgrund von Punktabzügen wegen des Einsatzes von nicht spielberechtigten Akteuren verpasste der TSV den Klassenerhalt. Im August meldete der Verein dann seine drei gemeldeten Teams vom Spielbetrieb ab.

Liutyi hatte seine Zelte beim TSV bereits zuvor abgebrochen und im Juli seinen neuen Job als sportlicher Leiter des Nachwuchsleistungszentrums von Hansa Rostock angetreten. Nach der Trennung von Dotschew soll der 56-Jährige bis auf Weiteres die Einheiten beim Drittligisten leiten, hieß es. Liutyi ist aktuell der einzige Trainer bei Hansa, der die erforderliche Fußballlehrer-Lizenz besitzt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.