• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Fernseh-Show: Rupprath sieht Dschungel als Abenteuer

13.01.2011

KöLN Früher kämpfte der deutsche Schwimm-Weltmeister Thomas Rupprath gegen Michael Phelps und Ian Thorpe um sportliche Meriten, jetzt sind Sängerin Eva Jacob und der Kommunen-Guru Rainer Langhans seine Rivalen. Als einer von elf Kandidaten der RTL-Fernseh-Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ begibt sich Rupprath ab Freitag (22.15 Uhr, RTL) an der australischen Goldküste auf die Jagd nach der Dschungelkrone.

Das Camp in Australien sei für den 33-Jährigen ein riesiges Abenteuer, bei dem er seine Grenzen austesten könne – „so eine Chance bekomme ich im Leben nie wieder“, so Rupp­rath.

Vor Schlangen und anderem Getier habe er keine Angst. Größeren Respekt habe er vor den Dingen, die er möglicherweise essen müsse. Bis zum Finale der 5. Staffel am 29. Januar muss der frühere Weltklasseschwimmer, der seine internationale Karriere im vergangenen Jahr beendete, nervenaufreibende Prüfungen absolvieren und Speisen wie Känguru-Hoden probieren. „Ich bin nicht ängstlich, habe aber vor vielen Dingen Respekt“, sagte er.

Down Under könnte der gebürtige Neusser als erster Sportler auf den Dschungelthron klettern. In den bisherigen vier Auflagen des Dschungelcamps hatten sich die ehemaligen Sportgrößen Carlo Thränhardt (Hochsprung), Jimmy Hartwig, Eike Immel (beide Fußball) und Norbert Schramm (Eiskunstlauf) vergeblich darum bemüht.

Kritisch äußerte sich Siegfried Willecke, Vorsitzender des früheren Rupprath-Clubs Neusser SV. „Als Sportler mit seinem Namen hat er es aus meiner Sicht nicht nötig, da mitzumachen“, sagte er. Rupprath und seine zehn Mitstreiter sollen jeder 50 000 Euro Antrittsgeld kassiert haben.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.