• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Stichwahlen in drei Gemeinden entschieden
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Wahlen In Westerstede, Rastede Und Molbergen
Stichwahlen in drei Gemeinden entschieden

NWZonline.de Sport Fußball

„Große Klappe – und was dahinter!“

22.11.2018

Saarlouis An diesem Freitag, 23. November, feiert Bundesliga-Urgestein Reiner Calmund seinen 70. Geburtstag. Im Interview blickt er auf sein bewegtes Leben zurück.

Frage: „Was wünschen Sie sich zu Ihrem 70. Geburtstag?“

Reiner Calmund: „Mein größter Wunsch wäre, dass meine Mutter aus dem Himmel anruft, sie per Bildtelefon ihre Kinder und Enkel sieht und wir ihr sagen können, dass es uns gut geht. Das ist aber leider nicht möglich. Persönlich wünsche ich mir, dass ich noch lange gesund bleibe. Das gilt natürlich auch für meine Familie und meine Freunde. Zudem wünsche ich mir eine gerechtere Welt.“

Frage: „Können Sie das konkretisieren?“

Calmund: „Ich würde gerne ein ganz kleines Büchlein schreiben und es an alle Mächtigen der Welt verschenken. Darin würde ich sie darauf aufmerksam machen, wie viele Kinder auf der Welt Hunger leiden müssen und wie viele alte Menschen in Not leben. Ich würde sie auffordern, die Welt vor allem im Sinne unserer Kinder in Ordnung zu bringen, dabei auf die Umwelt zu achten und den Reichtum ein bisschen gerechter zu verteilen, damit es allen gut geht.“

Frage: „Der Fußball hat lange Zeit Ihr Leben bestimmt, ist die Familie dabei bis zu Ihrem Abschied von Bayer Leverkusen 2004 zu kurz gekommen?“

Calmund: „Leider ja. Ich habe als Familienvater nicht alles perfekt gemacht, denn als Manager eines Bundesligavereins ist ein vernünftiges Familienleben praktisch nicht möglich. Man versucht das alles wettzumachen durch tolle Ausflüge, Geschenke und andere Dinge, aber das ersetzt nicht die Zeit, die man eigentlich mit seinen Liebsten verbringen müsste.“

Frage: „Haben Sie in dieser Hinsicht die Kurve bekommen?“

Calmund: „Ich denke, das habe ich ganz gut geschafft. Ich haben die sogenannte Work-Life-Balance gefunden. Ich habe immer noch viele Termine, aber auch ausreichend Zeit für meine Lieben.“

Frage: „Dann haben Sie ja auch mehr Zeit für sportliche Aktivitäten, klappt es da mit dem Abnehmen?“

Calmund: „Für die Sendung ‘Kessler ist’ im ZDF wurde mir vor Kurzem mein Ebenbild vorgeführt, da habe ich mich richtig erschrocken und mich gefragt, habe ich wirklich so eine dicke Wampe. Früher habe ich mal öffentlichkeitswirksam diverse Abnehmaktionen, unter anderem mit Extremsportler Joey Kelly von der Kelly Family, durchgeführt. Damals habe ich mich damit selbst unter Druck gesetzt und für einen guten Zweck 30 kg abgenommen. Aber die Liebe zum Genuss, der Appetit haben sich anschließend wieder durchgesetzt. Das ist wie im Paradies, wo am Ende auch die verbotene Frucht gegessen wurde.“

Frage: „Was hat sich im vergangenen Jahrzehnt im Fußball geändert?“

Calmund: „Grundsätzlich gar nicht so viel. Die entscheidenden Kriterien sind nach wie vor die Leistung und der Erfolg. Heute gehört natürlich auch etwas Show dazu. Aber wenn du nicht gewinnst, gibt es schnell auf die Fresse und Doktor Dralle auf die Haare. Deswegen heißt die Maxime gestern wie heute: Gewinnen, gewinnen bzw. punkten, punkten, punkten.“

Frage: „Die ist in diesem Jahr aber weder der deutschen Nationalmannschaft noch den Bundesligaklubs auf internationaler Ebene so gut gelungen....“

Calmund: „Solche Phasen gibt es immer wieder mal. 2000 erlebte Deutschland mit großen Spielern wie Lothar Matthäus oder Dietmar Hamann bei der EURO ihren absoluten Tiefpunkt. Damals wurden eine Task Force gegründet, die die nötigen Maßnahmen eingeleitet hat, unter anderem wurden die Nachwuchsleistungszentren zur Pflicht. Heute muss man wieder schauen, was aktuell verbessert werden muss.“

Frage: „Was waren die Höhepunkte Ihrer Managerlaufbahn bei Bayer Leverkusen?“

Calmund: „Sicherlich der Gewinn des UEFA-Cups 1988 und natürlich auch der Sieg im DFB-Pokal 1993. Das Champions-League-Finale 2002 gegen Real Madrid war ebenfalls ein absolutes Highlight. Das 1:2 tat zwar weh, aber am Ende sind wir in dieser Saison dreimal Vize geworden. Das schafft man auch nicht so oft.“

Frage: „Was ist das Geheimnis Ihres Erfolges im Fußball- und Showgeschäft?“

Calmund: „Große Klappe – und was dahinter! Das ist die Kurzformel.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.