• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Schweigeminute in Itlaien: Die Höhepunkte in den großen Auslandsligen am Wochenende

17.08.2018

Berlin (dpa) - Spaniens Primera División und Italiens Serie A starten in die neue Saison. In England ist Nationalspieler Mesut Özil mit dem FC Arsenal beim FC Chelsea gefordert. In Frankreich stehen bei Paris Saint-Germain in Thilo Kehrer und Coach Thomas Tuchel gleich zwei Deutsche im Fokus.

Ein Überblick über die Höhepunkte der großen Auslandsligen am Wochenende:

ENGLAND: Im Londoner Derby beim FC Chelsea will Mesut Özil mit Arsenal den ersten Sieg unter dem neuen Coach Unai Emery feiern. Neuzugang Bernd Leno sitzt weiter auf der Bank, weil Emery im Tor auf Keeper Petr Cech setzt. Im anderen Duell zweier Londoner Fußballclubs hat André Schürrle mit Aufsteiger Fulham eine schwere Auswärtsaufgabe bei Tottenham Hotspur. Meister Manchester City peilt am Sonntag gegen Trainer David Wagners Huddersfield Town den zweiten Saisonerfolg an, muss aber auf Mittelfeldstar Kevin De Bruyne verzichten, der sich im Training eine Knieverletzung zugezogen hat. Der FC Liverpool will nach dem starken 4:0-Auftakt am ersten Spieltag gegen West Ham United jetzt nachlegen. Bei Liverpools Gegner Crystal Palace darf der frühere Schalker Max Meyer auf seinen ersten Einsatz hoffen.

SPANIEN: In der Primera División muss Champions-League-Sieger Real Madrid zu Beginn der neuen Saison ohne Superstar Cristiano Ronaldo und Ex-Trainer Zinédine Zidane einen Neustart meistern. Die Königlichen um den deutschen Nationalspieler Toni Kroos gelten neben Titelverteidiger FC Barcelona trotzdem als großer Meisterschaftsfavorit in Spanien. Real muss nach der 2:4-Niederlage im UEFA-Supercup gegen Stadtrivale Atlético zum Auftakt am Sonntag gegen den FC Getafe antreten. Erzrivale und Meister Barça startet mit seinem Superstar Lionel Messi und dem DFB-Torhüter Marc-André ter Stegen einen Tag früher gegen Deportivo Alaves in die neue Saison.

ITALIEN: In der Serie A schaut alles auf den neuen Superstar Cristiano Ronaldo. Der Königstransfer von Serienmeister Juventus Turin könnte am Samstag gegen Chievo Verona sein Pflichtspieldebüt für seinen neuen Club feiern. Vize-Meister SSC Neapel, der unter dem Ex-Bayern-Coach Carlo Ancelotti eine enttäuschende Vorbereitung erlebte, startet ebenfalls am Samstag gegen Lazio Rom in die neue Saison. Überschattet wird das Fußball-Wochenende in Italien von dem Brückeneinsturz in Genua mit Dutzenden Toten: Die Partien von CFC und Sampdoria Genua wurden vertagt, auf den übrigen Plätzen wird mit einer Gedenkminute und Trauerflor an die Opfer des Unglücks erinnert.

Nach dem Brückeneinsturz in Genua mit vielen Toten werden in der Serie A die Spieler den Saisonauftakt mit einer Schweigeminute beginnen. Außerdem würden alle Spieler Trauerflor tragen, teilte die Liga mit. Innenminister Matteo Salvini sprach sich sogar dafür aus, den Saisonauftakts ganz zu verschieben. "Ich denke, es wäre aus Respekt und Nähe zu Genua und zu den Verwandten der Opfer geboten, dass die Fußballmeisterschaft am Samstag und Sonntag angehalten würde", sagte der Chef der rechten Lega-Partei laut italienischer Nachrichtenagentur Ansa. "Lassen wir die Mannschaften Genuas nicht alleine, Business und Fernsehinteressen können warten."

FRANKREICH: Zum Liga-Auftakt gab es für Thomas Tuchel mit Paris Saint-Germain einen glanzlosen 3:0-Pflichtsieg gegen SM Caen. Am Samstag wartet nun mit EA Guingamp erneut ein Außenseiter auf das Starensemble um den Brasilianer Neymar. Dann könnte auch Neuzugang Thilo Kehrer vom FC Schalke 04 erstmals im Kader des französischen Meisters stehen. Erst am Donnerstag hatte PSG die Verpflichtung des Verteidigers für rund 37 Millionen Euro perfekt gemacht. "Er kann auf allen Positionen in der Defensive spielen. Thilo ist ein vielseitiger und schneller Spieler", lobte Tuchel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.