• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Stadionlärm: Anwohner müssen Torjubel dulden

15.08.2008

AACHEN /BERLIN Die Fußball-Bundesliga startet in die nächste Saison – und Hauseigentümer müssen Lärm von einem nahe liegenden Vereinsstadion in Kauf nehmen. So entschied das Landgericht Aachen in einem Fall, in dem ein Anwohner gegen den Verein Alemannia Aachen geklagt hatte und Schadensersatz forderte, erläutert der Immobilienverband Deutschland. Denn die Lärmschutzgrenzwerte würden nur bei Torjubel punktuell überschritten (Az.: 9 O 533/05).

Die Situation sei auch dann nicht anders einzuschätzen, wenn ein Verein beim Bezug von Wohnung oder Haus noch in einer niedrigeren Klasse spielte und aufgrund geringerer Zuschauerzahlen zunächst nur wenig Lärm zu befürchten war. Denn Anwohner müssten damit rechnen, dass der Verein aufsteigt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.