• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

DFB-Frauen mühen sich zum Sieg

09.10.2019

Thessaloniki Nach einem unerwartet harten Stück Arbeit liegen die deutschen Fußballerinnen mit weißer Weste weiter voll auf EM-Kurs. In Griechenland mühte sich der Rekordeuropameister zu einem 5:0 (2:0) und führt nach vier Qualifikationsspielen mit der Idealausbeute von zwölf Punkten (31:0 Tore) die Gruppe I an.

„Ich bin ich froh, dass wir wieder zu null gespielt und fünf Tore geschossen haben. Trotzdem war es gerade in der ersten Hälfte ein schwieriges Spiel, gegen einen Gegner, der sehr hartnäckig verteidigt hat“, sagte Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg, die bei ihren Schützlingen mangelnde Präzision und Schärfe im Passspiel sowie die mitunter harte Gangart der Gegnerinnen bemängelte.

Beim Premierenduell mit den Griechinnen schraubten in Thessaloniki Kapitänin Alexandra Popp (33. Minute), Lena Oberdorf (40.), Debütantin Sandra Starke (66.), Pauline Bremer (75.) und Klara Bühl (90.) das Torkonto auf dem Weg zur Endrunde in England in die Höhe. Nächste Aufgabe im Kampf um die EM-Tickets ist am 11. April 2020 Irland. Die neun Gruppensieger sowie die drei besten -zweiten qualifizieren sich direkt für die Endrunde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.