• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

VfB Oldenburg drohen zwei Mittwochspiele

05.03.2016

Oldenburg Im Regionalliga-Meisterrennen sind die Fußballer des VfB Oldenburg an diesem Wochenende zum Zuschauen verdammt. Das für Sonntag geplante Spiel gegen Hildesheim wurde aufgrund der Unbespielbarkeit des Platzes im Marschwegstadion am Freitagmorgen abgesagt.

„Ich kann die Entscheidung nicht ganz nachvollziehen, weil ich der Meinung bin, dass man auch noch ein wenig hätte abwarten können – aber ich nehme das emotionslos zur Kenntnis“, sagt VfB-Coach Dietmar Hirsch.

Die Oldenburger sind aber natürlich wenig erbaut, dass sie nun wohl zweimal unter der Woche antreten müssen. Vor 14 Tagen war schon das Spiel in Rehden abgesagt worden. Das Duell ist für Ostermontag, 28. März, neu angesetzt worden, doch der VfB möchte dann nicht antreten, weil zwei Tage zuvor im Marschwegstadion das Landespokal-Halbfinale gegen Ligarivale Drochtersen/Assel ansteht. Da geht es um das Ticket für die erste DFB-Pokalrunde der nächsten Saison.

Die beiden Regionalliga-Meisterrivalen der erstplatzierten Oldenburger (22 Spiele, 53 Punkte) stehen vor nicht ganz leichten Aufgaben. Die U 23 des VfL Wolfsburg (23, 46) gastiert in Havelse. Flensburg (21, 44) tritt bei Eintracht Braunschweig II an. „Es ist nicht so, dass man da mitfiebert. Wir schauen nur auf uns“, sagt Hirsch, für dessen Team nach dem Ausfall nun am Sonntag ein „etwas intensiveres Training“ angesetzt ist.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.