• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

VfB Oldenburg zieht ins Landespokal-Halbfinale ein

09.10.2014

Braunschweig /Oldenburg Der Traum von der DFB-Pokal-Teilnahme lebt weiter: Die Regionalliga-Fußballer des VfB Oldenburg haben das Viertelfinale des NFV-Pokals völlig ungefährdet für sich entschieden. Bei Landesligist TSC Vahdet Braunschweig gewann das Team von Trainer Kristian Arambasic am Mittwochabend mit 4:0 (4:0).

„Wir haben das Halbfinale erreicht, das ist das Wichtigste“, freute sich Arambasic, „für uns ist das ein Finale. Wir freuen uns riesig.“

Pierre Merkel brachte die Oldenburger auf dem B-Platz des Eintracht-Stadions bereits in der 6. Minute auf die Siegerstraße, als er einen Freistoß von Florian Stütz mit dem Kopf ins Tor verlängerte. Das 2:0 besorgte Franko Uzelac (19.) wiederum per Kopf, erneut vorbereitet durch einen Freistoß, diesmal getreten von Alessandro Ficara.

Nur sechs Minuten später gelang Kevin Samide aus 18 Metern das 3:0. Er musste jedoch später mit einer Wadenverhärtung ausgewechselt werden. Malte Grashoff (36.) machte per Foulelfmeter alles klar. Der Braunschweiger James Victor hatte zuvor Ficara im Strafraum gefoult.

„Wir haben ihre Schwächen eiskalt ausgenutzt“, erklärte Arambasic. In der zweiten Halbzeit nahm der VfB das Tempo raus und verwaltete. „Wir haben drei Gänge zurückgeschaltet. Trotzdem hat Vahdet nur einen Torschuss abgefeuert“, war Arambasic zufrieden mit der Defensivleistung seines Teams.

Oldenburg komplettiert damit das Halbfinale des Landespokals. Der SV Meppen, der Lüneburger SK und der VfL Osnabrück sind bereits qualifiziert, die Paarungen stehen aber noch nicht fest. Das Halbfinale findet am 6. April 2015 statt. Die beiden Finalisten des NFV-Pokals sind für die erste Runde des DFB-Pokals 2015/2016 qualifiziert.

Mathias Freese Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2032
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.