• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

VfB verdient sich zu zehnt Punkt in Cloppenburg

25.04.2015

Cloppenburg 1500 Zuschauer haben am Freitagabend ein umkämpftes Derby in der Fußball-Regionalliga zwischen dem BV Cloppenburg und dem VfB Oldenburg gesehen. Am Ende trennten sich die beiden Teams 1:1 (1:1).

Die Gäste erwischten einen exzellenten Start, denn nach Ballverlust des Cloppenburgers Nick Köster ging es schnell: Kiala Makangu Kifuta legte zurück auf Torjäger Pierre Merkel, der mit seinem 13. Saisontreffer zum 1:0 für den VfB einschoss (4. Minute). Danach waren vor allem die lautstarken VfB-Fans zu hören, denn der Gast war 20 Minuten lang spielerisch besser.

Als der BVC den Schock des frühen Rückstandes verarbeitet hatte, wurde es vor allem dank Tim Wernke gefährlich, der häufig mit weiten Bällen gefüttert wurde. Als Kristian Westerveld nach 32 Minuten in den Strafraum geflankt hatte, war Wernke per Kopf zur Stelle traf zum 1:1 – es war ebenfalls sein 13. Saisontor.

Nun übernahm der BVC immer mehr die Spielkontrolle und ging sogar mit einer Überzahl in die zweite Spielhälfte. Denn kurz vor der Pause leistete sich Mohamed Aidara einen groben Schnitzer, Wernke wäre an ihm auf dem Weg zum 2:1 vorbei gewesen, so dass eine Notbremse und die Rote Karte für den VfB-Spieler die Folge waren (44.).

Die Frage unter den Zuschauern, ob Cloppenburg die Negativserie zu Hause gegen den VfB endlich beenden würde, blieb lange offen und musste verneint werden. Trotz Überzahl tat sich der BVC schwer gegen geschickte Gäste, die ihre technischen und läuferischen Möglichkeiten gut einsetzten.

Vier Minuten vor dem Ende stockte den BVC-Fans der Atem. Gerrit Thomes zog das Tempo an, seinen Schuss wehrte VfB-Keeper Dominik Kisiel gerade noch ab auf Nick Köster, der aus sechs Metern per Kopf das VfB-Tor und damit den Sieg verfehlte.

Tore: 0:1 Merkel (4.), 1:1 Wernke (32.).

BVC: Meyer - Gerdes (90.+1 Wohlfahrt), Willen, Niemeyer, Olthoff - Westerveld (76. Gerdes-Wurpts), Köster - Thomes, Hegerfeld, Wangler - Wernke.

VfB: Kisiel - Braun, Steidten (55. Plendiskis), Uzelac, Tönnies - Stütz, Aidara - Erwig-Drüppel, Kifuta (65. Winkelmann), Gottschling - Merkel (90. Laabs).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.