• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Sport Fußball

Fußball: Videobeweis vor erstem Härtetest in Länderspiel

28.03.2017

St. Denis /Frankfurt Härtetest mit „Mann im Ohr“: Die deutschen Schiedsrichter Felix Zwayer und Tobias Stieler erproben an diesem Dienstag (21 Uhr) erstmals den Videobeweis auf der ganz großen Fußballbühne. Beim Test-Länderspiel der Ex-Weltmeister Frankreich und Spanien sitzt Stieler in einem hoch technisierten Van vor dem Stade de France und kann seinen Kollegen auf dem Spielfeld per Funk von (krassen) Fehlentscheidungen abhalten.

„Es ist schon etwas Besonderes, als erster deutscher Schiedsrichter eine offizielle Partie leiten zu dürfen, bei der der Video-Assistent zum Einsatz kommt“, sagte Zwayer. Große Sorgen mache sich der Berliner nicht. Schließlich soll der Videobeweis schon in der kommenden Saison in jedem Bundesliga-Spiel zum Einsatz kommen – entsprechend viel wurde schon geübt.

„Ich bin überzeugt, dass meine Live-Erfahrungen wertvoll für die weitere Vorbereitung aller Schiedsrichter auf die Premierensaison des Video-Assistenten in der Bundesliga sein werden“, sagte Stieler, der bei dem offiziell von den Fifa-Regelhütern durchgeführten Test bei vier potenziell entscheidenden Situationen eingreifen darf: Tor, Elfmeter, Platzverweis (nicht Gelb-Rot) und Spielerverwechslung.

In Deutschland läuft derzeit noch die Offline-Phase, eine Art sanfte Einführung der Technik. Die Schiedsrichter-Entscheidungen werden von Video-Assistenten im zentralen Kölner „Replay-Center“ überprüft, aktiv eingegriffen werden darf aber noch nicht. Im Februar und März fanden die ersten „Pre-Live-Tests“ statt, also unter simulierten Wettkampfbedingungen im Rahmen von organisierten Freundschaftsspielen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.