• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Weltmeister besucht OM-Cup

03.06.2015

Essen Im Jahr 2014 fand das Finale des OM-Cups am Tag des Weltmeisterschafts-Endspiels statt. Knapp zwölf Monate später besucht einer den Oldenburger Münsterland-Cup für E-Junioren-Fußballer, der seinen Anteil am Titelgewinn der deutschen Elf hat: Hans-Dieter „Hansi“ Flick wird am Sonnabend, 4. Juli (13 Uhr), in Essen (Landkreis Cloppenburg) zur Eröffnungsfeier des zweitägigen Turniers erwartet.

Flick, selbst Fußballprofi beim FC Bayern und dem 1. FC Köln, war bis in den „Weltmeisterschafts-Sommer“ Assistent des Bundestrainers Joachim Löw. Anschließend wurde der inzwischen 50-Jährige aus Heidelberg Sportdirektor des Deutschen Fußball-Bundes. Zum OM-Cup, den es seit 1999 gibt und an dem jährlich etwa 1200 Kinder aus den Landkreisen Cloppenburg und Vechta teilnehmen, kommt traditionell mindestens ein Stargast.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.