• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Wenger kann sich England-Job vorstellen

01.10.2016

London Arsène Wenger kann sich vorstellen, irgendwann die englische Nationalmannschaft zu trainieren. „Eines Tages, wenn ich frei bin, warum nicht?“, sagte der Coach des FC Arsenal am Freitag. Wenger (66) ist seit 20 Jahren Arsenal-Trainer. Sein Vertrag in London läuft bis Ende der Saison. Nach der Entlassung von Sam Allardyce als Trainer der „Three Lions“ wird er zu den Kandidaten für das Amt gezählt. Der Franzose betonte jedoch, dass der FC Arsenal für ihn Priorität habe. „Bis zum Ende der Saison werde ich hier sein“, so Wenger.

Derweil berichtete die „Times“, Interimscoach Gareth Southgate wolle das Amt gern dauerhaft übernehmen, nachdem er dies zunächst ausgeschlossen hatte. Die weiteren Kandidaten, US-Nationalcoach Jürgen Klinsmann, Bournemouth-Trainer Eddie Howe und Crystal-Palace-Coach Alan Pardew, lehnten einen Wechsel ab.

Nach nur 67 Tagen hatte sich der Verband am Dienstag von seinem Trainer getrennt. Allardyce hatte zwei Undercover-Reportern der Zeitung „Daily Telegraph“, die er für Geschäftsleute hielt, Tipps zum Umgehen von FA-Transferregeln gegeben.

Neben Allardyce geraten weitere Trainer in die Bredouille. Laut „Daily Telegraph“ soll Eric Black, Co-Trainer des FC Southampton, Tipps zur Bestechung von Offiziellen gegeben haben.

Die Zeitung veröffentlichte am Freitag ein Video. Darin erzählt Black den Reportern, die er für Geschäftsleute hielt, auch von einem Trainer-Kollegen aus der Zweiten Liga. Dieser könne einem vermeintlichen Investor „für ein paar Tausend Pfund“ Informationen über Spieler zukommen lassen. Der Name des Trainer-Kollegen war zunächst nicht bekannt.

Als Folge der Enthüllungen hatte neben Allardyce auch schon der Co-Trainer des Zweitligisten FC Barnsley seinen Job verloren. Ebenfalls unter Verdacht steht Jimmy Floyd Hasselbaink, Trainer der Queens Park Rangers.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.