• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Sport Fußball

Fußball: Nach Blamage gibt es viel zu besprechen

23.10.2017

Wiesbaden Die wütende Bundestrainerin Steffi Jones änderte den Fußball-Frauen kurzerhand das Freizeitprogramm. Statt nach dem desolaten Auftritt beim 2:3 gegen Island in der WM-Qualifikation das Männer-Bundesligaspiel zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund zu besuchen, wurde es für ihre Nationalspielerinnen unerwartet arbeitsreich. In Kleingruppen mussten sie sich mit ihren Fehlern auseinandersetzen.

Direkt nach dem Desaster hatte Alexandra Popp eine interne Aussprache gefordert. „So geht es nicht weiter. Es muss knallen innerhalb des Teams“, sagte die 26-Jährige vom VfL Wolfsburg. So setzte sich die Mannschaft zunächst ohne Trainerteam zusammen. „Wir haben uns ehrlich ausgetauscht und einige Themen klar und offen angesprochen“, berichtete Spielführerin Babett Peter mit Blick auf die kommende Aufgabe an diesem Dienstag (16.15 Uhr/ARD) in Großaspach gegen Außenseiter Färöer. „Da erwarte ich die richtige Antwort – und mehr“, stellte Jones klar.

Nach dem „Tiefpunkt“ gegen Island muss Jones ihr verunsichertes Team schnell wieder aufbauen, denn die Teilnahme an der WM 2019 in Frankreich ist ernsthaft in Gefahr. In der Qualifikationsgruppe 5 rutsche die DFB-Elf hinter Tschechien und Island (alle sechs Punkte) vorläufig sogar auf den dritten Rang ab. Nur die sieben Gruppen-Ersten qualifizieren sich direkt für die WM.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Nordwest-Kurve" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.