• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Sport Fußball

US-Girls hängen Deutschland ab – 4:0

15.09.2017

Wildeshausen Das Anfeuern durch 3200 überwiegend junge Fans hat nicht geholfen: Das neu formierte deutsche Nationalteam der
U-16-Juniorinnen hat sein Fußball-Länderspiel gegen die USA am Donnerstagvormittag klar verloren. Im Krandel-Stadion in Wildeshausen musste sich die Elf von Trainerin Ulrike Ballweg mit 0:4 (0:2) geschlagen geben.

„Es war leider eine ganz deutliche Sache. Wir haben 30 Minuten gebraucht, bis wir überhaupt im Spiel waren“, resümierte Ballweg und legte den Finger in die Wunde: „Wir haben es nicht geschafft, gegen robuste Amerikanerinnen die richtigen Mittel zu finden. Uns hat Tempo und Entschlossenheit gefehlt – allerdings gegen einen wirklich starken Gegner.“

Bereits in der vierten Spielminute gingen die US-Girls nach einem schönen Solo von Samantha Kroeger in Führung. Die Torschützin gehörte neben Trinity Rodman und Reilyn Turner zu den auffälligsten Aktivposten der sehr offensiv ausgerichteten Amerikanerinnen, während die deutschen Mädchen in der ersten Halbzeit kaum gefährliche Angriffsaktionen aufweisen konnten. Folgerichtig erhöhte Rodmann nach einer präzisen Hereingabe von der rechten Seite auf 2:0 (19.).

Im zweiten Abschnitt verlief die Begegnung zwar ausgeglichener, doch die Tore fielen weiterhin nur auf einer Seite. Mit einem Konter erhöhte Turner auf 3:0 (50.). In der Nachspielzeit (80.+1) setzte Makenna Morris per Foulelfmeter den Schlusspunkt zum 4:0 für die USA.

Weitere Nachrichten:

DFB | Länderspiel