• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Sport Fußball

Wolfsburg vergrößert Hannovers Sorgen

02.03.2016
NWZonline.de NWZonline 2016-03-02T05:05:10Z 280 158

Bundesliga:
Wolfsburg vergrößert Hannovers Sorgen

Hannover Fußball-Weltmeister André Schürrle hat den VfL Wolfsburg mit seinem ersten Bundesliga-Dreierpack zurück ins Rennen um Europa katapultiert und Hannover 96 den nächsten Tiefschlag im Abstiegskampf verpasst. Während die Wölfe durch den 4:0 (1:0)-Auswärtserfolg im Niedersachsenderby zumindest für 24 Stunden bis auf einen Zähler an die internationalen Plätze heranrückten, kassierte Liga-Schlusslicht Hannover die sechste Pleite im siebten Spiel unter Trainer Thomas Schaaf.

Gefeierter Mann am Dienstagabend war indes Schürrle. Zunächst traf der Startelf-Rückkehrer nach feinem Zuspiel von Julian Draxler (36. Minute) zum 1:0, dann wurde die Partie durch seine Saisontore drei und vier (59. und 62.) endgültig zur Schürrle-Show. Vor exakt zwei Jahren hatte der Angreifer für den FC Chelsea drei Mal in der Liga getroffen. Draxler erhöhte in der 69. Minute sogar noch auf 4:0. „Beide Mannschaften waren in einer schwierigen Situation. Der Sieg ist eine Befreiung für uns“, sagte VfL-Manager Klaus Allofs.

Überschattet wurde die Schürrle-Show von einem Zwischenfall, als VfL-Chaoten unmittelbar vor dem Anpfiff für eine Schrecksekunde sorgten. Aus dem Wolfsburger Fanblock wurden Leuchtraketen abgeschossen, eine davon schlug unter dem Dach der Hannoveraner Reservebank über dem Kopf von 96-Ersatzkeeper Philipp Tschauner ein. Ersten Erkenntnissen zufolge soll der Beschuss aber glimpflich und ohne Verletzungen ausgegangen sein. Die Begegnung wurde von Schiedsrichter Bastian Dankert trotzdem nahezu pünktlich angepfiffen.

Tabellen & Ergebnisse aus 633 lokalen Ligen

von Badminton bis Volleyball
Tabellen & Ergebnisse aus 633 lokalen Ligen