• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Ganderkesee

„Goldstück“ und „Riesenfang“ als Paar

13.11.2017

Adelheide /Ganderkesee Wenn er bloß nicht so oft „Hello Delmenhorst“ gerufen hätte: Oliver Samuel wäre mit seiner Robbie-Williams-Imitation der Star des Abends geworden beim Faschingsauftakt im „Haus Adelheide". Weil er aber selbst, nachdem ihn Moderator Tom Adler eines Besseren belehrt hatte, noch wieder „Delmenhorst“ grüßte statt Ganderkesee, blieb von seinem Auftritt am Samstagabend der Eindruck haften, er habe sich nicht richtig über den Anlass des Abends informiert.

Inhaltlich besser vorbereitet war Elmar Vüllings, der für seine „gesungene Büttenrede“ die Westernhagen-Hymne „Freiheit“ in „Fasching“ umgedichtet hatte und damit einen sentimentalen Hit landete, den der ganze Saal mitsang. Allerdings unterbrach er sich selber zu oft mit Erklärungen, so dass der Stimmungspegel zwischendurch immer wieder zur Ruhe kam.

So blieb es vor allem den erneut überzeugenden Festausschuss-Mitgliedern von der „Fußgruppe mit Musik“ und der im Vorjahr gegründeten Gesangsformation „Büttflicker“ mit dem Tote-Hosen-Klassiker „An Tagen wie diesen“ vorbehalten, das Publikum auf Betriebstemperatur zu bringen für den Höhepunkt des Abends: die Präsentation der neuen Prinzenpaare und Ehrendamen.

Von einem Namen zum nächsten schwoll der Jubel an, als Zeremonienmeister Uwe Meyer, Präsident der Gemeinschaft Ganderkeseer Vereine (GGV), nach und nach das bestgehütete Geheimnis der vergangenen Wochen in Ganderkesee lüftete, bis schließlich feststand: Ein Landwirt und eine Lehrerin werden das Narrenvolk durch die 67. Faschingssession führen. Lars Hüneke aus Stenum und Julia Ewig aus Ganderkesee folgen als Lars I. und Julia I. auf das scheidende Prinzenpaar Christian I. (Schütte) und Anke III. (Paukstat), das mit sentimentalen Reden Abschied von der Regentschaft nahm.

Besonders lautstark von den Garden gefeiert wurden die neuen Ehrendamen: Isabell Hillmann und Kira Torunski (Grüne Garde) sowie Pia Greulich und Angie Sperling (Rot-Blaue Garde) bilden ein tanzstarkes Quartett.

Als Kinderprinzenpaar übernahmen Paul I. (Frey) und Merle I. (Thiemann) Kasper und Krönchen von Tade I. (Lindemann) und Josefine I. (Intemann). Passend zur an diesem Montag beginnenden Plattdüütschen Week in Ganderkesee begrüßte die neue Kinderprinzessin die Faschings-Freunde auf Platt und wünschte „veel Pläseer“. Paul I. schwor die Narren auf die neue Session ein: „Jetzt habt Ihr’s mit uns zu tun!“

Lars Hüneke wurde vom „Greifkommando“ bei der Arbeit überrascht: „Die haben mich direkt vom Schlepper geholt“, beschrieb Lars I. seine Verpflichtung vor ein paar Wochen. Für die Annahme der Prinzen-Rolle habe er sich aber gern bei der Ernte stören lassen, betonte der Stenumer – erst recht, als er erfuhr, wer seine Prinzessin wird: „Mit Julia fand ich mein Goldstück!“

Die gab das Kompliment umgehend zurück: „Mit Lars machte ich einen Riesenfang“, freute sie sich und meinte gewiss nicht nur die stattliche Größe ihres Prinzen. Am Ende machten sich die neuen Tollitäten das Motto der Session zu eigen: „Närrisch ist in – und wir sind mittendrin“!


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-landkreis 
Sehen Sie ein Video unter   www.nwzonline.de/videos 
Hergen Schelling
Agentur Schelling (Leitung)
Redaktion Ganderkesee
Tel:
04222 8077 2741

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.