• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Zusammenstoß mehrerer Fahrzeuge – B211 voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Unfall Bei Großenmeer
Zusammenstoß mehrerer Fahrzeuge – B211 voll gesperrt

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Ganderkesee

Plötzlich Ex-Prinzessin

09.11.2019

Am Montagabend blicken alle Faschingsfreunde ganz gespannt Richtung Adelheide. Im „Haus Adelheide“ werden die Majestäten für die kommende Faschingssession gekürt. Für die Majestäten der letzten Session heißt es dann: „Time to say goodbye.“ Doch Prinzessin Claudia Ordemann (48) sieht das Ganze eher mit einem lachenden als mit einem weinenden Auge. Schon jetzt freut sie sich auf Montag, und von Traurigkeit und Wehmut ist bei ihr (noch) keine Spur.

„Ich hatte ein tolles und ereignisreiches Jahr und das gönne ich auch meiner Nachfolgerin von ganzem Herzen. Ich freue mich schon jetzt auf meine Zeit als Ex-Prinzessin. Allerdings bin schon etwas nervös, ob ich die Aufnahme in den Kreis der Ex-Prinzessinnen überhaupt schaffe“, sagt Claudia lächelnd.

Wenn nicht Claudia, wer dann? – Sie hat in ihrem Leben schon viel gemeistert und das begann bereits in frühen Kindertagen. Da ihre Eltern in Bookholzberg einen landwirtschaftlichen Betrieb im Nebenerwerb hatten, musste Claudia Meyer, so ihr Mädchenname, schon früh mithelfen. Beim Heu-Aufladen steuerte sie den Trecker – und das im Alter von sechs Jahren. Die Liebe zu den Pferden teilte sie mit ihrem Vater Arnold Meyer und so war es kein Wunder, dass Claudia schon früh ihr eigenes Pony hatte. Sie musst ihren „Purzel“ selbst versorgen: Füttern, pflegen, ausmisten – eben alles, was dazugehört.

Beim damaligen Reitverein Rethorn war sie im Voltigieren aktiv. Als sich der Verein später auflösen musste, war auch für Claudia das Reiten vorbei. Sie blieb den sportlichen Aktivitäten aber treu. Die Kirche organisierte im Sommer Reisen für Jugendliche, einmal waren es drei Wochen am Ratzeburger See. Hier lernte sie surfen. Sie war von diesem Sport so begeistert, dass sie von ihren Eltern ein eigenes Surfbrett bekam. Auf dem Tweelbäker See sah man sie dann oft mit dem Brett über das Wasser gleiten.

Leidenschaft für Tiere

Ihr Vater züchtete nicht nur Pferde, sondern war auch ein äußerst erfolgreicher Züchter von Schäferhunden. Wenn Claudia die jungen Hunde trainieren konnte, war sie in ihrem Element. An Wochenenden war sie häufig mit ihrem Vater auf Ausstellungen unterwegs. Einige davon wurden in großen Stadien ausgetragen, wo sich die besten Schäferhunde Deutschlands einer Jury präsentierten. „Zweimal waren unsere Schäferhunde unter den besten zehn des Landes“, erzählt Claudia nicht ohne Stolz.

Ihre Liebe zu den Tieren wollte sie gerne zum Beruf machen und hatte auch schon eine Ausbildungsstelle als Tierarzthelferin in Aussicht – allerdings erst ein Jahr nach ihrem Schulabschluss. So machte sie zunächst ein Berufsgrundbildungsjahr für die Landwirtschaft und begann dann 1988 ihre Ausbildung in einer Kleintierpraxis in Delmenhorst.

„Noch heute habe ich diverse Narben von unseren kleinen zwei- und vierbeinigen Patienten“, sagt Claudia mit einem Lächeln. Obwohl ihr der Beruf gut gefiel, sucht sie nach einigen Jahren eine neue Herausforderung und machte eine Fortbildung zur Bürokauffrau. Bis zur Umsetzung der Familienplanung arbeitete sie bei den Firmen Weyhausen und Umweltschutz Nord.

Ereignisreiches 1989

Das Jahr 1989 war in jeder Beziehung ereignisreich. Nicht nur fiel die Mauer – in diesem Jahr lernte Claudia auch ihren Traumprinzen Dieter Ordemann beim Schützenfest in Langenberg kennen. Seit nunmehr 18 Jahren sind beide glücklich verheiratet, und zum Glück gehören natürlich auch die Töchter Janne (13) und Annie (10). Seit 2004 haben Claudia und Dieter ihr Familiennest in Immer und Claudia unterstützt ihren Ehemann als Bürokauffrau in seiner Autowerkstatt.

2009 war im Hause Ordemann Trubel angesagt, denn Ehemann Dieter war Ganderkeseer Faschingsprinz. Gerade zu dieser Zeit war Tochter Annie unterwegs. Im Juli war Claudia dann gerade zwei Tage mit der kleinen Annie zuhause, als Ehemann Dieter kurz zum Schützenfest in Immer wollte. „Bring einen schönen Preis mit“, rief Claudia ihm noch zu. Zurück kam er als neuer Schützenkönig. Nicht nur die Freunde von Claudia und Dieter wissen: Mit den beiden kann man super gut feiern.

Auch Fasching gehört zum festen Terminplan der beiden: Seit 1996 ist Claudia im Reiterfanfahrenzug (heute GGV-Fanfahrenzug) aktiv, der jedes Jahr die Büttenabende eröffnet. Während Dieter jahrelang sein Solo auf der Trommel hatte, war Claudia mit der Trompete dabei.

Im Oktober letzten Jahres, war Claudia auf der Nachbarschaft, als sie einen Anruf von Tochter Janne bekam: „In der Stube sitzen drei Männer für dich.“ Claudia hatte so eine Ahnung und meinte nur zu ihrer Nachbarin: „Ich muss nach Hause, meine Tochter ist krank.“ Die war kerngesund. Aber diese drei Herren waren das so genannte Heldengreifkommando und wollten Claudia gerne zur neuen Prinzessin haben.

Familie stets im Rücken

Während die drei Herren in der Stube saßen, zog sich Claudia mit Ehemann und Töchtern in die Garage zurück. Hier sicherte ihre Familie die volle Unterstützung zu.

Das war aber noch nicht alles, denn Tochter Annie wurde Kinderprinzessin, und auch Claudias Faschingsprinz wohnte in Immer. Kein Wunder, dass die kleine Ortschaft am 2. März 2019 Kopf stand. Gerade die Abholung des Prinzenpaares am Umzugstag gehört für Claudia zu einem der schönsten Momente in ihrem Jahr als Ganderkeseer Faschingsprinzessin.

Dirk Wieting spricht mit Claudia I. (Ordemann)

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.