• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Ganderkesee

Sg Bookhorn: Durchbruch soll das Raumproblem lösen

28.05.2014

Bookhorn Wenn die Fußballer der Sportgemeinschaft (SG) Bookhorn trainieren oder wenn sie Gäste zum Punktspiel haben, wird’s mitunter ziemlich eng. „Prinzip Sardine“ heißt es dann: Zum Umkleiden stehen den Spielern sowie dem Schiri nur zwei kleine Räume auf dem Gelände der alten Bookhorner Schule zur Verfügung, etwa neun beziehungsweise elf Quadratmeter groß. Doch nach dem Umzug der DRK-Rettungswache von Bookhorn nach Ganderkesee, so hofft SG-Vorsitzender Maik Scherschanski, könnte sich die Situation ändern.

Die Umkleiden der Bookhorner Sportler befinden sich in einem Anbau der früheren Schule, der, so weiß es der stellvertretende Sportwart der SG, Horst Scherschanski, früher einmal als Stall fungierte. Schon seit etwa vier Jahren gebe es Überlegungen, wie man den Fußballern mehr Platz verschaffen könnte, berichtet SG-Chef Maik Scherschanski.

Die favorisierte Idee: Von den jetzigen Umkleiden aus solle ein Durchbruch in Richtung Hauptgebäude erfolgen. Dadurch sei es möglich, den Platz für Umkleiden/Duschen in etwa zu verdoppeln und zusätzlich einen separaten kleinen Raum für den Schiedsrichter zu schaffen. Darüber hinaus hofft die SG, dass sie auch einen kleinen Abstellraum übernehmen kann, der sich ebenfalls in dem Anbau befindet. Ein Vorteil dieses Lösungs-Pakets: „Es ist kostengünstig umzusetzen.“

Unterstützung hat die SG in ihrem Anliegen bei der Ganderkeseer FDP-Fraktion gefunden. Der 150 Mitglieder zählende Sportverein „hat schon seit einigen Jahren immer wieder signalisiert, dass der Bedarf an weiteren Räumen besteht“, argumentierte Fraktionsvorsitzende Marion Daniel in einem Schreiben an Bürgermeisterin Alice Gerken-Klaas. Die FDP-Ratsfrau bat „um eine Kostenaufstellung für die Umbauarbeiten“, wobei zu berücksichtigen sei, dass der Verein Eigenleistung erbringen wolle.

Ganderkesees Erster Gemeinderat Rainer Lange sagte, dass über die künftige Nutzung der Räume der Alten Bookhorner Schule voraussichtlich bei der Sitzung des Finanzausschusses am Donnerstag, 3. Juli, beraten werde. Lange wies darauf hin, dass auch die DLRG den Wunsch habe, sich in Räumen der Bookhorner Ex-Schule zu erweitern.

Karsten Kolloge Harpstedt / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2706
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.