• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Ganderkesee

Fisch soll vor Unfällen schützen

15.07.2017

Schierbrok Drinnen riecht es nach frisch verarbeitetem Kunststoff und die Sitzbezüge leuchten strahlend blau, draußen glänzt der Lack in Rot und Weiß, noch nicht mal mit Werbung beklebt: Nagelneu ist der Bürgerbus, der am Freitag erstmals auf den Linien 221 und 222 eingesetzt wurde. „Wir sind wieder komplett“, freute sich Hanna Otter-Sandstedt, Vorsitzende des Ganderkeseer Bürgerbusvereins, am Nachmittag an der Haltestelle bei Edeka in Schierbrok. Neben ihr strahlte ihr Mann Heinz Otter, der um 12.50 Uhr zur Premieren-Tour mit dem neuen Bus gestartet war. Früher als erwartet hat der österreichische Hersteller Kutsenits das 95 000 Euro teure Gefährt angeliefert.

Gerade mal fünf Monate ist es her, da freute sich der Bürgerbusverein schon einmal ähnlich über einen neuen Bus, der aber nach wenigen Tagen in Stenum auf ein parkendes Auto prallte – Totalschaden. Nachdem auch der zweite Bürgerbus für die Linie 223 nach einem Unfall repariert werden musste, hielt der Verein zeitweise nur mit Leihfahrzeugen der Vereine aus Wildeshausen und Thedinghausen den Betrieb am Laufen. Nun sind wieder die beiden vereinseigenen Busse auf den drei Linien unterwegs, und ein dritter, älterer steht als Reserve in der Garage.

Besonders gefreut hat sich Hanna Otter-Sandstedt über eine kleine Geste des Herstellers: Der Verkäufer der Firma Kutsenits hat einen Aufkleber mit dem stilisierten Fisch, dem Glaubenssymbol der Christen, an der Heckscheibe angebracht – als Glücksbringer, damit nicht so schnell wieder ein Unfall passiert.

Hergen Schelling Agentur Schelling (Leitung) / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2741
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.