• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Ganderkesee

Am Sonntag Gedenkfeier im Rathaus

15.11.2017

Ganderkesee Tiefe Risse zögen sich durch Europa, die Nato sei in einer bedenklichen Verfassung und neue Populisten bedrohten den Zusammenhalt in Europa und der Welt. Mit diesen Einschätzungen beginnt Bürgermeisterin Alice Gerken ihre Einladung zur Gedenkfeier anlässlich des Volkstrauertages am Sonntag, 19. November, um 11 Uhr im Rathaus der Gemeinde Ganderkesee.

Nach der Gedenkfeier, bei der der ehemalige Chefarzt der Delmenhorster Kinderklinik, Dr. Johann Böhmann, die Ansprache halten wird, führt der Trauermarsch zu zwei Stationen. Zunächst werden die Abordnungen von Vereinen und Verbänden zum Ehrenmal an der Mühlenstraße und anschließend zum Friedhof an der Kirche marschieren. Hier werden jeweils Kränze niedergelegt. Begleitet wird der Trauerzug vom Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Ganderkesee. Die Gedenkveranstaltung ist öffentlich. Die Bürgermeisterin hofft, zusammen mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, auf die rege Teilnahme vieler Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.