• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Ganderkesee

Dürr bittet Bürger aus dem Wahlkreis ins politische Berlin

02.04.2019

Ganderkesee Einblicke in die Bundespolitik erhalten haben kürzlich 49 Bürger aus dem Wahlkreis Delmenhorst/Wesermarsch/Oldenburg-Land. Sie waren der Einladung des FDP-Bundestagsabgeordneten Christian Dürr aus Ganderkesee zu einer dreitägigen Exkursion nach Berlin gefolgt. Rege diskutiert wurde laut Marion Vosteen, Leiterin des Ganderkeseer Wahlkreisbüros von Dürr, beim Besuch des Verteidigungsministeriums. Dort erhielten die Teilnehmer aus erster Hand Informationen über den aktuellen Zustand der Bundeswehr sowie über die Auslandseinsätze in Mali und Afghanistan. Auf dem Programm standen außerdem der Besuch der Gedenkstätte und des Museums Sachsenhausen sowie des Tränenpalasts, ehemalige Ausreisehalle der Grenzübergangsstelle Bahnhof Friedrichstraße im geteilten Berlin.

Bei ihrem Besuch im Bundestag verfolgten die Ausflügler schließlich eine impulsiv geführte Debatte über die Fortführung des Bundeswehreinsatzes in Afghanistan. Im Anschluss stand Dürr der Reisegruppe noch Rede und Antwort, bevor ihr Berlin-Aufenthalt am nächsten Morgen mit einer Stadtrundfahrt ausklang.

Alle bestehen beim RSV

Eine positive Erfahrung, die bleibende Erinnerungen hinterlassen hat, dürften am Samstag auch junge Mitglieder des Reitsportvereins Schierbrok gemacht haben: Auf dem Hof Tapken in Almsloh stand eine Reitabzeichenabnahme an, die alle 22 Prüflinge erfolgreich meisterten. Am Vormittag hatten sich zunächst die Absolventen des Basispasses – Grundlage aller weitere Abzeichen im Pferdesport – zu beweisen. Unter anderem demonstrierten sie ihre Fähigkeiten im Umgang mit dem Pferd bei der Bodenarbeit, auf der Dreiecksbahn, bei der Pferdepflege und beim Verladen, hinzu kam eine Theorieprüfung. Den Basispass erhielten am Ende Stine Genke, Eske Klinger, Jule Osmers, Malin Spillmann, Lukas Beckmann, Erja Rüdemann, Alexandra Haubrock und Greta Osterloh. Alle bestanden am Nachmittag auch das Reitabzeichen Klasse 5, für das sich die Absolventen in Dressur, Springen und Theorie beweisen mussten. Das Abzeichen der Klasse 4 erhielten Zoe Hafemann, Freya Wuthe und Lina Kathrin Köhler.

Auch die jüngsten Vereinsmitglieder wurden geprüft – sie legten verschiedene Motivationsabzeichen ab. Das „Steckenpferd“ erhielten Paula Jastram und Lilly Dolanec; das „Kleine Hufeisen“ Ffion Relf, Emma Taubert, Lara Schwan und Ida Meier; das „Große Hufeisen“ durften Lena Jastram, Sophie Lehnacker und Jayda Hofmann entgegennehmen. Das Longierabzeichen bestanden Larissa Hoffmeyer und Jolina Herzberg.

Auf die Prüfung vorbereitet hatten Ina Tapken und Gisela Warrelmann die Teilnehmer, als Richter fungierten Georg Thole und Ralf Budde. Letztere hätten bei der Urkundenübergabe die angenehme Atmosphäre und die guten Leistungen gelobt, berichtet Daniela Hermanns vom RSV Schierbrok. Budde habe die Reiter ermuntert, auch in Zukunft die Theorie nicht zu vernachlässigen, vor allem aber den Spaß und die Freunde am Reitsport zu behalten.

Führerschein mit Pferd

Noch kein offizielles Reitabzeichen, aber den ersten Teil ihres „Pferdeführerscheins“ absolvierten von Donnerstag bis Sonntag acht Kinder beim Reit- und Fahrverein Schönemoor. Auch der Pferdeführerschein hat das Ziel, Pferdesachverstand in Theorie und Praxis aufzubauen und zu erweitern. Eine Urkunde erhielten am Ende Mara Wurthmann, Lea Steljes, Fiona Adam, Zoe Herrmann, Aymie Jankowski, Tabea Hotho, Lina Henkel und Mia Knoblauch.

Mit dem ersten Teil hatte sich der RFV Schönemoor gezielt an Anfänger gewandt, wie Yvonne Baumfalk berichtet. Der zweite Teil, der Teilnehmer mit Vorkenntnissen ansprechen soll, steht indes noch bevor: Für den Zeitraum von Donnerstag, 25. April, bis Sonntag, 28. April, können sich noch Interessierte anmelden unter Telefon   04221/4 57 16 64 oder per Mail an info@reitverein-schoenemoor.de.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.