• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Ganderkesee

Fasching In Ganderkesee 2020: Sonderverkauf in der Kostümbörse

02.01.2020

Ganderkesee Faschingsbegeisterte Schnäppchenjäger aufgepasst: Noch vor der offiziellen Öffnung der Kostümbörse am Montag, 6. Januar 2020, bieten Elfriede Meyer und ihr Team am Sonntag, 5. Januar 2020, begleitend zum verkaufsoffenen Sonntag einen Sonderverkauf von Faschingsaccessoires an.

Von 14 bis 16 Uhr gehen überwiegend Kopfbedeckungen über die improvisierte Ladentheke in der Passage „Alte Eiche“, Mühlenstraße 1. Die Kostümbörse der Gemeinschaft Ganderkeseer Vereine (GGV) und der NWZ profitiert immer noch von einer Sachspende aus dem Jahr 2017.

In diesem Jahr findet der närrische Handel in der Passage statt. Dort, wo bis September 2019 die NWZ-Redaktion ansässig war, haben sich Elfriede Meyer, Brigitte Ewald und Christa Rediske vorübergehend einquartiert. Denn bald schon wird die gesamte Passage abgerissen. Doch bis dahin ist noch viel Zeit, um gebrauchte Kostüme weiterzuverkaufen, selbst welche zu erstehen – oder am Sonntag Matrosenkappen, Zwergenmützen, Hexenhüte, Ritterhelme, Wikinger-Hörner und viele andere Faschingsaccessoires zu kaufen.

„Wir haben ein riesengroßes Angebot, was das Faschingsherz begehrt, für kleines Geld“, sagt Kostümbörsenchefin Elfriede Meyer. Und weil die närrischen Accessoires zudem auch in großer Anzahl vorrätig sind, taugen die Dinge sehr gut zur einheitlichen Kostümierung ganzer Faschingsgruppen.

Die Utensilien stammen noch aus einer großen Kostümspende, die die GGV vor zwei Jahren erhalten hat, erklärt Meyer. Ein Fachgeschäft hatte damals seinen Kostümfundus aufgelöst. Ein Teil der Ware wurde bereits in einem Sonderverkauf Anfang 2018 abgesetzt oder fand in der Kostümbörse Abnehmer. „Aber es ist immer noch genügend da“, betont Meyer.

Gleich nach dem „Schredderfest“ am Sonntag, 5. Januar, geht es weiter mit dem regulären Börsenbetrieb: Zunächst werden vom 6. bis zum 13. Januar 2020 an insgesamt fünf Tagen Kostüme angenommen. Der Verkauf startet am Freitag, 17. Januar, und läuft – jeweils freitags, samstags, montags und mittwochs – bis zum 31. Januar.

Eine Woche später startet der Fasching mit dem ersten Büttenabend am Freitag, 7. Februar, in der Festhalle am Steinacker in die heiße Phase. Kinderfasching wird dort am Sonntag, 9. Februar, gefeiert.

Die Auszahlung der Erlöse oder die Rückgabe nicht verkaufter Kostüme erfolgt in der Kostümbörse einmalig am Montag, 17. Februar, von 18 bis 19 Uhr.

Höhepunkt des närrischen Treibens 2020 ist der Faschingsumzug am Samstag, 22. Februar. Start ist um 14 Uhr. Anschließend wird im Festzelt und bei Stolle bis in den frühen Morgen gefeiert.

Thorsten Konkel Redakteur, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2742
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.