• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Ganderkesee

Ab 11.11. steht Ganderkesee wieder Kopf

20.10.2018

Ganderkesee Der Fasching kann kommen: Das Programm für den 11. 11. steht, die Prinzenpaare sind gefunden, und seit Freitag liegt auch der Orden für die 68. Session vor. Zum dritten Mal hat sich Susanne Sperling mit ihrem Entwurf beim Ordenswettbewerb der Gemeinschaft Ganderkeseer Vereine (GGV) durchgesetzt. Ihre Idee – zwei Clowns mit den Füßen in der Luft, die das diesjährige Motto „Ganderkesee steht Kopf“ präsentieren – erhielt im Festausschuss 15 von 55 Stimmen.

„Ich bin eine unkreative Beamtin“, scherzte die 49-jährige Rathaus-Mitarbeiterin, „aber einmal im Jahr bin ich kreativ.“ Und offenbar inspirierend für die Familie, denn ihre Tochter Gina (17) reichte erstmals auch einen Entwurf ein: Ihre kopfstehenden Gardetänzerinnen erhielten zwölf Stimmen. Auf dem dritten Platz landete Ex-Kinderprinzessin Anna Jonker (23) mit einer radschlagenden Tänzerin der rot-blauen Garde im Mittelpunkt der Medaille – dafür votierten zehn Mitglieder des Festausschusses.

Mit 29 eingereichten Entwürfen verzeichnete der Ordenswettbewerb einen neuen Rekord. 1000 Exemplare wurden für die neue Session angefertigt, dazu 700 Anstecknadeln, ebenfalls mit dem Motiv von Susanne Sperling. Sie können für 3 Euro erworben werden – solange der Vorrat reicht. „Wir haben schon 400 Vorbestellungen“, sagte GGV-Präsident Uwe Meyer.

Geben am 11. 11. Krönchen und Zepter ab: Prinzessin Julia I. und Prinz Lars I. BILD: Hergen Schelling

Höhepunkt diesmal erst im März

Zum dritten Mal starten Ganderkesees Narren am 11. 11. im „Haus Adelheide“ in die neue Session. Um 19 Uhr beginnt das Bühnenprogramm, anschließend geben die noch amtierenden Prinzenpaare – Julia I. (Ewig) und Lars I. (Hüneke) sowie bei den Kindern Merle I. (Thiemann) und Paul I. (Frey) – Krönchen und Zepter an ihre Nachfolger weiter.

Die Karten für den Eröffnungsabend sind so gut wie vergriffen, vermutlich gelangen keine mehr in den Verkauf. Nach dem offiziellen Programm – etwa ab 22 Uhr – ist die Faschings-Party aber wieder offen für alle. Der Eintritt kostet dann 5 Euro.

Die 68. Session ist wieder eine ziemlich lange: Erst am Sonnabend, 2. März, steht mit dem Umzug der Höhepunkt des närrischen Trubels auf dem Programm. Die Büttenabende finden am 15. und 16. Februar sowie 22. und 23. Februar statt. Kinderfasching ist am Sonntag, 17. Februar.

Hergen Schelling Agentur Schelling (Leitung) / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2741
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.