• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 18 Minuten.

Mögliche Verzögerungen Bei Gedruckter Nwz
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Ganderkesee

Hier starten die Ganderkeseer Narren – Mit der NWZ live dabei

02.03.2019

Ganderkesee Bewölkt soll es werden, aber höchstwahrscheinlich nicht regnen: Ein Faschingswetter ähnlich wie im vergangenen Jahr steht Ganderkesee an diesem Nachmittag bevor. Keine idealen, aber durchaus gute Voraussetzungen für eine fröhliche Narren-Party.

Mit der NWZ auch im Internet mittendrin

Der Fasching in Ganderkesee findet nicht nur um den Ring statt, sondern auch im Netz. Mit der Nordwest-Zeitung sind Faschingsfreunde immer nah am Geschehen – ob durch Live-Videos auf Facebook oder Fotostrecken, die bald nach dem Umzug auf NWZonline zu sehen sein werden.

Aktiv mitmachen bei der Bewertung der Umzugsgruppen können alle Interessierten über ihr Smartphone: In der NWZ-App „Fasching um den Ring“, die für Android und iOS kostenlos aufs Handy geladen werden kann, ist von 14 bis 22 Uhr ein Voting freigeschaltet. Unter allen Teilnehmern wird ein 100-Euro-Einkaufsgutschein verlost. Auch die Gruppe, die den Preis gewinnt, erhält 100 Euro.

Für Neulinge beim Fasching hat der „Sach an!“-Channel Tipps parat:

Mehr Infos: oder www.nwzonline.de/fasching  oder www.facebook.com/zeitungfuerganderkesee/

Die beginnt bereits morgens für die Prinzenpaare: Prinz Stefan II. (Hinderlich) hat es nicht weit zur Prinzessin Claudia I. (Ordemann) – beide wohnen in Immer nur eine Straße voneinander entfernt. Im Hause Ordemann, wo auch Kinderprinzessin Annie I. wohnt, wird kurz darauf schließlich noch Kinderprinz Konrad I. (Schwenzel) aus Bookholzberg erwartet, um die Tollitäten-Riege komplett zu machen. Mit Garden und Musikzügen geht es für alle weiter zum früheren Gasthof Witte, der für das gemeinsame Mittagessen noch einmal reaktiviert wird.

Unterdessen dürften sich rund um den Ortskern hinter den Absperrungen die Bürgersteige füllen: Mehrere Zehntausend Zuschauer werden entlang der 3,3 Kilometer langen Umzugsstrecke erwartet. Hinzu kommen die rund 3400 Narren in mehr als 100 Festwagen, Fußgruppen, Garden und Musikzügen.

1,5 bis 1,8 Kilometer wird der närrische Lindwurm lang sein, wenn er erstmal komplett unterwegs ist – im Detail hängt das von mehreren Faktoren wie der Marschdisziplin oder den Schranken-Schließzeiten ab. Nur gut einen Kilometer der Bergedorfer Straße benötigten indes am Freitagvormittag Tor­sten Schreiber, Wolfgang Gambka sowie Silvio und Pascal Voigt, um alle Startnummern auf die Fahrbahn zu sprühen. „Vor dem Start stehen sie ja noch dicht beieinander“, erklärt Gambka die Differenz. Zudem reihen sich einige Wagen wie Prinzenkutsche oder Präsidiums-Ganter erst nach dem Start ein.

Sätze, die man beim Fasching um den Ring nicht sagt

Dass alle Umzugsteilnehmer erstmals mit mindestens 3 Euro Eintritt zur Kasse gebeten werden, war unmittelbar vor dem Umzugstag kein großes Thema mehr. Zuschauer zahlen für den Umzug 5 Euro. Damit kommen sie bis 19 Uhr auch noch ins Festzelt – danach kostet das Tanzband 12 Euro.

Hergen Schelling Agentur Schelling (Leitung) / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2741
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.