• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Ganderkesee

Kostümbörse In Ganderkesee: Närrischer Handel startet mit Vorpremiere

06.01.2020

Ganderkesee Für Hanna hatte sich der Sonderverkauf der Kostümbörse am Sonntag gelohnt: Die Neunjährige erstand einen grünen Dreispitz, den sie bei der Faschingsfeier in der Grundschule Bookholzberg tragen möchte, wenn sie sich als Gardemädchen verkleidet. Ansonsten wird sie in Rot auf die Bühne des Kinderfaschings treten: als Tänzerin in der Roten Garde.

noch kein Verkauf

An diesem Montag, 17 bis 19 Uhr, öffnet die Kostümbörse in der Passage „Alte Eiche“ (Mühlenstraße 1) offiziell ihre Türen. Bevor aber der Verkauf von närrischer Bekleidung beginnt, werden zunächst ausschließlich ausgediente Kostüme angenommen. Die weiteren Annahme-Termine: Mittwoch, 8. Januar, 11 bis 13 Uhr, Freitag, 10. Januar, 17 bis 19 Uhr, Samstag, 11. Januar, 11 bis 14 Uhr, und Montag, 13. Januar, 17 bis 19 Uhr.

Der Verkauf beginnt dann am Freitag, 17. Januar, 17 bis 20 Uhr, und endet am 31. Januar. Geöffnet ist samstags und mittwochs von 11 bis 14 Uhr sowie montags und freitags von 17 bis 19 Uhr.

Auch Jürgen Lüdtke, Vorsitzender des Ganderkeseer Seniorenbeirats, nutzte den Verkauf beim Schredderfest, bei dem ausschließlich neue Kostüme und Accessoires angeboten wurden, die aus einer Großspende an die GGV stammen. Lüdtke fand unter anderem einen Brustpanzer, den er mit Pappmaché verkleiden und zusammen mit einem Goldhelm aus seinem Fundus als Römerkostüm bei Motto-Partys tragen möchte.

Ein Spinnenkostüm möchte unterdessen Mareike Matuszcyk (12) beim Faschingsumzug tragen. Komplettiert hat sie es am Sonntag mit einer schwarzen Spinne.

An diesem Montag beginnen Elfriede Meyer, Christa Rediske und Brigitte Ewald –das Team der Kostümbörse – mit der Annahme von gebrauchten, aber gut erhaltenen Kostümen und Accessoires. Bei der 13. Auflage des Börsenhandels von GGV und NWZ gilt es wieder die Passage „Alte Eiche“ an der Mühlenstraße 1 (ehemals NWZ-Redaktion) anzusteuern. Dort war die Kostümbörse schon vor Jahren einmal untergebracht.

Karoline Schulz Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2745
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.