• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Ganderkesee

Letzte Sitzung des Rates

13.12.2018

Ganderkesee Einige weitreichende Entscheidungen trifft der Ganderkeseer Gemeinderat in der letzten Sitzung des Jahres an diesem Donnerstag, 13. Dezember: So werden mit der Ausgliederung der Volkshochschule und der Bäder in Eigenbetriebe Weichen für die Zukunft gestellt – in beiden Fällen erwarten Rat und Verwaltung mehr Effizienz und Transparenz durch die neuen Strukturen.

Bei der regioVHS ändern sich auch Honorare und Gebühren: Über die leicht erhöhten Sätze entscheidet der Gemeinderat ebenso wie über die Erarbeitung eines Feuerwehrbedarfsplanes sowie Bankbürgschaften für die Schaffung von Kunstrasenplätzen in Ganderkesee und Stenum. Daneben stehen verschiedene Satzungsänderungen sowie Bebauungs- und Haushaltspläne auf der Tagesordnung. In der Sitzung, die um 18 Uhr im Rathaus beginnt, wird mit Manfred Bartsch (CDU) auch ein neues Ratsmitglied verpflichtet. Er rückt nach für den ausscheidenden Marco Bardeck.

Hergen Schelling Leitung / Redaktion für den Landkreis Oldenburg
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2701
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.