• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Ganderkesee

Ganderkesee feiert in den Wonnemonat

30.04.2019

Ganderkesee Der Jungen Gruppe Falkenburg macht in Sachen Maibaum-Klau so schnell niemand was vor: „Von uns fahren jedes Jahr ein paar Leute rum – und eigentlich bringen sie auch immer einen Baum mit“, berichtet Corinna Lüschen, die zu den Organisatoren der Maifeier in Falkenburg gehört. Der eigene Baum indes sei der Jungen Gruppe noch nie abhanden gekommen. „Der wird die ganze Nacht lang am Lagerfeuer bewacht!“

Ärger hat es laut Corinna Lüschen noch mit keiner der „bestohlenen“ Gruppen gegeben. Manche seien aber am nächsten Morgen vorbeigekommen, um ihren Baum auszulösen.

In folgenden Orten wird öffentlich in den Mai getanzt:

Dienstag, 30. April

Hoykenkamp

Ein Spektakel für die ganze Familie verspricht wieder das Maibaumsetzen in Hoykenkamp zu werden. Auf dem Platz vor der Gaststätte Menkens (Schierbroker Straße 75) beginnt die Feier der Turnerschaft um 16 Uhr, eine halbe Stunde später wird zunächst der Jugendbaum aufgestellt. Bis 18 Uhr schließt sich eine Kinderdisco an. Gegen 18.15 Uhr muss der kleine Baum dann der bunt geschmückten großen Birke weichen, die traditionell von Sportlern der Turnerschaft aufgestellt wird.

Umrahmt wird die Maifeier laut Gastronom Gerhard Menkens von einem Geschwindigkeitswerfen auf eine Handball-Torwand, einem Maibock-Anstich und Angeboten für Kinder, darunter eine Hüpfburg. Stärken können sich die Gäste mit Bratwurst und Pommes. Ab 21 Uhr verlagert sich die Feier in den Saal der Gaststätte. „Highlight Music 2.0 spielt bis in den Morgen“, kündigt Gastronom Menkens an.

Der kleine Knigge des Maibaum-Diebstahls

Wer anderen ihren Maibaum mopsen möchte, muss zuvor selbst einen aufgestellt haben.

Der Zeitraum des legitimen Diebstahls erstreckt sich vom Abend des 30. April bis Sonnenaufgang am 1. Mai.

Als erobert gilt ein Baum gemeinhin, wenn er drei Axthiebe aufweist oder drei Schippen Erde von seinem Fuß entfernt wurden, ohne dass die Maibaumwache das bemerkt hat.

Zu guter Letzt: Jedwede Art von Gewaltanwendung ist natürlich tabu.

Bookhorn

Livemusik bekommen die Besucher der Maifeier im Apfelgarten der ehemaligen Bookhorner Schule (Grüppenbührener Straße 118) geboten: Dort heißen ab 19 Uhr die Sportgemeinschaft und die Dorfgemeinschaft Bookhorn alle Bookhorner, Fußballfreunde und auch Gäste von außerhalb willkommen. Neben dem Maibaumsetzen gibt es Gegrilltes, Maibock und andere Getränke sowie Stockbrot für die Kinder. Stimmung macht der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Ganderkesee.

Bookholzberg

Kein Maibaum, sondern ein Handwerkerbaum wird auf dem Kirchplatz (Stedinger Straße) in Bookholzberg aufgestellt. Um 17 Uhr legt dort der Orts- und Heimatverein Bookholzberg-Grüppenbühren los. Im Anschluss gibt es ein Beisammensein mit Gegrilltem und Getränken vor dem Eiscafé.

Immer

Wörtlich genommen wird der Tanz in den Mai wieder in Immer: Auf dem Dorfplatz (Stüher Straße) präsentieren Kindertanzgruppen des TSV Immer-Bürstel ihre Choreographien unter dem geschmückten Baum. Zur Stärkung gibt es Bratwurst und Getränke. Beginn der Feier ist um 19.30 Uhr.

Falkenburg

In Falkenburg beginnt die von der Jungen Gruppe organisierte Maifeier um 18.30 Uhr auf dem Dorfplatz (Alter Postweg). Gegen 19 Uhr wird der Baum aufgestellt. Für Speisen und Getränke ist gesorgt, für Kinder ist ein Lagerfeuer mit Stockbrot-Backen organisiert.

Stenum

Auch der Orts- und Heimatverein Schierbrok-Stenum lässt bei einem geselligen Beisammensein den April ausklingen: Treffpunkt ist ab 18 Uhr die Ecke Trendelbuscher Weg/Kehnmoorweg. Eine dort wachsende Birke wird alle Jahre wieder zum Maibaum dekoriert. Bei Getränken, Bratwurst und handgemachter Musik wird geklönt.

Mittwoch, 1. Mai

Steinkimmen

Zum Frühschoppen bittet der Ortsverein Steinkimmen ins und vor das Dorfhaus (Im Krink). Ab 11 Uhr wird dort gemeinsam gegrillt. Der Verein sorgt für Fleisch und Getränke, bittet die Teilnehmer jedoch, Salatspenden mitzubringen.

Karoline Schulz Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2745
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.