• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Ganderkesee

Spielmannszug Beim Fasching: Natenstedter kommen gern in Kostümen

24.02.2020

Ganderkesee Die Musiker vom Spielmannszug Naten­stedt gehören beim Fasching um den Ring zu den Frühaufstehern: Für sie geht es traditionell nicht erst mit dem eigentlichen Umzug am frühen Nachmittag los, sondern schon morgens mit der Abholung des Kinderprinzenpaares.

Erneut durfte der Spielmannszug aus der Gemeinde Twistringen Kinderprinz Tjorben I. und Kinderprinzessin Zoé I. von zu Hause aus zum Startpunkt für den Faschingsumzug musikalisch begleiten. „Das ist jedes Jahr für uns eine große Ehre und macht uns immer sehr viel Spaß“, erzählt Tambour Hendrik Schoof – der diesmal allerdings von seinem Vorgänger Mike Egbers vertreten wurde, weil Schoof die Lyra spielte.

Im Umzug sorgte der Spielmannszug Natenstedt direkt hinter dem Festwagen mit dem Kinderprinzenpaar für Stimmung und das einmal mehr mit einem Mix aus Karnevals-Hits, Partyschlagern und Volksliedern. „Für uns gehört zu einem Faschingsumzug auch die entsprechende Kostümierung“, verrät Henrik Schoof. Nachdem sie in den vergangenen Jahren als „Mönche und Nonnen“, „Schneewittchen und die Zwerge“, „Möhren und Karotten“ und zuletzt als „Schafherde“ um den Ring zogen, kamen die Natenstedter diesmal als „Zootiere“ nach Ganderkesee.

Der Spielmannszug Naten­stedt wurde 1972 gegründet und gehört zum Schützenverein Natenstedt. Seit 48 Jahren ist er das musikalische Aushängeschild des Vereins. Zum Repertoire gehören Standardmärsche und Schlager bis hin zum Rock’n’Roll. Die Leitung hat seit diesem Jahr der 29-jährige Henrik Schoof, der damit in 48 Jahren erst der vierte Stabführer des Vereins ist. Einer seiner Vorgänger war sein Vater Heinz Schoof.

Zurzeit sind rund 30 Musikerinnen und Musiker im Spielmannszug Natenstedt aktiv. „Wir sind ein generationenübergreifender Spielmannszug und dieses Miteinander macht viel Spaß und schweißt uns auch zusammen“, betont Hendrik Schoof. „Wir haben sehr junge Mitglieder und auch Ältere, die bereits im Ruhestand sind.“ Ab dem Alter von acht Jahren ist es möglich, aktives Mitglied des Spielmannszuges zu werden. Das Einüben der Musikstücke sowie die Ausbildung von Nachwuchsspielern werden bereits seit Jahren von den eigenen Mitgliedern getragen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.