• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Ganderkesee

Ganderkeseer Seniorenbeirat will Lebensqualität steigern

13.08.2019

Ganderkesee Welche aktuelle Themen Ältere in der Gemeinde Ganderkesee umtreiben, das hat der Ganderkeseer Seniorenbeirat wieder für seine Vortragsreihe „Für mehr Service und Lebensqualität im Alltag“ recherchiert. „Das Programm ist wie ein Wunschkonzert“, verspricht die Projektbeauftragte Erika Lisson. Gesundheitsthemen stünden im Fokus.

Lisson: „Sehen, hören, ausprobieren, aber besonders die Möglichkeit zum Dialog mit unseren kompetenten Referenten, zeichnet unsere Vorträge aus.“

Was die Ernährung mit Gesundheit und Klimawandel zu tun hat, stellt Referentin Claudia Kay am Donnerstag, 22. August, vor.  Das Motto: „Nachhaltige Ernährung macht glücklich“. Für die in Zeiten des Wirtschaftswunders aufgewachsenen Menschen sei das Streben nach Nahrung ein Lebensziel gewesen. Im Zeichen des Überflusses müsse nun dabei aber auch an die Zukunft des eigenen Lebensraums gedacht werden. Was jeder in Bezug auf nachhaltige Ernährung tun kann, will Kay, die beim Regionalen Umweltzentrum (RUZ) in Hollen tätig ist, ihren Zuhörerinnen und Zuhörern an diesem Abend ab 19 Uhr erläutern.

Neues Anmeldeverfahren

Ab sofort melden sich Interessierte nicht mehr bei der regioVHS, sondern direkt unter Telefon  0151/70 13 03 27 beim Ganderkeseer Seniorenbeirat an. Die Reihe wird aber weiter in Kooperation mit der regioVHS, dem Fachbereich Soziales und Gesellschaft sowie dem Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen veranstaltet.

Alle Vorträge finden im Alten Rathaus, regioVHS, Rathausstraße 24, statt. Beginn ist jeweils um 19 Uhr. Der Eintritt ist stets frei.

Wie Hausbesitzer im Alter finanziell möglichst sorgenfrei leben können, ist Thema des Vortrags „Leibrente – was ist das?“ am Donnerstag, 12. September. Der Ganderkeseer Immobilienexperte Heinz Stoffels stellt ein Modell vor, in dem sich der Wert der eigenen Wohnimmobilie in eine lebenslange Zusatzrente umwandeln lässt.

Patientenrechte erläutert

Um die Rechte von Patienten geht es am 26. Oktober: Beim Betreten der Praxis geht der Patient mit dem Arzt einen Behandlungsvertrag ein. Der Gesetzgeber hat dies im Patientenrechtegesetz geregelt. Rechte und Pflichten des Patienten daraus stellt Imke Högermann vor. Tipps gibt es auch dazu, wie Krankenkassen Patienten und Angehörige unterstützen können.

Den Kraftsport im Alter stellt Referent Jens Bretthauer am 7. November vor. Ausdauertraining und viele Arten der Gymnastik würden von Senioren bereits betrieben. Jetzt forderten Ärzte ein Umdenken bei Ernährung und Sport im Alter, berichtet Bretthauer.

Die Ursachen der Mangelernährung im Alter beschreibt Dr. Elke Strangmann am 7. November. Die langjährige Mitarbeiterin im Reha-Zentrum Oldenburg geht auch auf die Vermeidung und Vorbeugung der Mangelernährung ein. In neuen Jahr wird die Reihe von Rita Ravensberg fortgesetzt. Am 9. Januar 2020 dreht sich bei ihr alles um das „Atemwerkzeug“, die Lunge. „Altes loslassen, Kraft schöpfen, um Neues aufzunehmen, das ist gerade nach den Feiertagen ein positives Ziel“, sagt Referentin Rita Ravensberg.

Entspannungs- und Bewegungsübungen begleiten an diesem Abend ihren Vortrag „Aufatmen ist wie Ankommen bei sich selbst“. Ravensberg: „Die tiefe natürliche Atmung ist ein wichtiges Fundament, durch das die Körperfunktionen automatisch harmonischer ablaufen und die psychische Situation positiv beeinflusst wird.“

Thorsten Konkel Redakteur, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2742
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.