• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Ganderkesee

VERSAMMLUNG TSV-V: Hoyersweger Handballer hoffen auf mehr Publikum

10.09.2008

HOYERSWEGE Innerhalb von einer Stunde brachte am Montag der TSV Hoyerswege seine Jahreshauptversammlung im Vereinslokal „Hof Hoyerswege“ über die Bühne. Da alle Vorstandsmitglieder ihre Bereitschaft zum Weitermachen erklärt hatten, erfolgte die Wiederwahl des Vorstandes im Block. 1. Vorsitzender ist somit weiterhin Günter Richter, der mittlerweile seit 22 Jahren an der Spitze des Vereins steht.

Hildegard Niemann kümmert sich wie bislang um die Schriftführung. Karin Fingerhut ist 2. Kassenführerin, Inge Schulze fungiert als Frauenwartin und Herbert Schröder engagiert sich als Wanderwart. Vereinschef Richter ist auch weiterhin als Handballwart tätig.

In dieser Funktion stellte er mit Bedauern fest, dass die Handballmannschaft des Vereins in der vergangenen Spielsaison in der Regionsklasse Männer A „nur“ den zweiten Platz hinter HSG Wildeshausen/Harpstedt belegt habe.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vielleicht helfe es der Mannschaft, wenn sie von mehr Zuschauern angefeuert werde, meinte Richter und forderte die Vereinsmitglieder auf, am kommenden Sonntag, 14. September, in die neue Sporthalle am Steinacker zu kommen, denn dort starten die Hoyersweger Handballer um 14.15 Uhr gegen TV Jahn Delmenhorst in die neue Saison.

Frauenwartin Inge Schulze berichtete, dass die Damengymnastikgruppe jetzt von Claudia Stolz trainiert werde. Ihre bisherige Übungsleiterin Christel Kleine, die das Amt wegen Überlastung aufgab, habe sich der Gruppe angeschlossen und beteilige sich wie alle anderen an den Übungen.

Wanderwart Herbert Schröder, der jährlich drei Radtouren organisiert, kündigte an, dass die letzte Fahrt in diesem Jahr am 5. Oktober stattfindet. „Wir werden wieder eine Strecke von 25 bis 30 Kilometern zurücklegen und unterwegs in eine Gaststätte einkehren, um eine Kleinigkeit zu essen“, sagte er.

Von der Leichtathletikgruppe haben bisher, so Renate Otte, über 50 Personen auf dem Caspari-Sportplatz einige oder auch schon alle Bedingungen für das Sportabzeichen absolviert. Neben Kar-Heinz Elbert, der seit Jahren die Prüfungen abnimmt, habe man mit Karsten Ott und Dennis Stolle zwei weitere Prüfer gewonnen, worüber sich die Abteilung sehr freue.

Abschließend wurde bekannt gegeben, dass am 7. November ein Doppelkopfabend angeboten werden soll. Er findet wie gewohnt in Zusammenarbeit mit dem Ortsverein und dem Schützenverein statt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.