• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Ganderkesee

Ländliche Idylle lockt Neubürger

10.03.2014

Ganderkesee „Das Tolle an Ganderkesee ist, dass man hier so freundlich aufgenommen wird.“ Ulrike Edelmann lebt seit zwei Monaten mit ihrer Familie in der Gemeinde. Die 42-Jährige ist von der Stadt aufs Land – also, von Bremen hierher gezogen – der Ruhe wegen. „Und solch ein Empfang ist sehr stilvoll, das hätte es in Bremen nicht gegeben“, lobt ihr Mann, Klaus Edelmann den Neubürgerempfang der Gemeinde, der am Sonntagvormittag im Rathaus stattfand und den die NWZ  präsentierte.

Etwa 80 Gäste, Neubürger sowie Vertreter von Gemeinde und Politik, erfuhren von Bürgermeisterin Alice Gerken-Klaas, was Ganderkesee ausmacht. Verwaltungssprecher Hauke Gruhn, löste die erkältete Bürgermeisterin ab, und ergänzte, dass „Ganderkesee alles seinen Bürgern bietet, was man braucht“. Er riet den Neubürgern, sich im Verein anzumelden, da die Mitgliedschaft in den hiesigen Vereinen eine gute Möglichkeit sei, Kontakte zu knüpfen.

Ein Plattdeutsch-Sketch, aufgeführt von den „Platt-Gantern“ Nadine Fischer und Wiebke Timmermann mit Unterstützung der Plattdeutsch-Beauftragten Angela Hillen, heiterte die Gäste auf. Gästeführerin Karin Bellers gab einen Einblick in die Sehenswürdigkeiten der Gemeinde. Einen Teil der Ganderkeseer Besonderheiten zeigte im Anschluss an den Empfang im Sitzungssaal Helga Härtel bei einer Führung durch den Ort.

Für viele Neubürger ist besonders das ländliche Flair ein wichtiger Pluspunkt. „Der Ort hat mir gefallen. Ich lebe lieber auf dem Land als in der Großstadt“, sagte der 60-jährige Siegfried Schraudolf, der aus Hessen hierher gezogen ist. Er arbeitet in Bremen für eine Firma, die Prüfmaschinen herstellt. Zwei Jahre sei er noch gependelt, dann habe es ihn in die inzwischen 31 893 Einwohner zählende Gemeinde gezogen. Auch Eduardo Guarneros hat Gefallen an seiner neuen Heimat in Falkenburg gefunden.

Der 41-Jährige lebt seit sechs Monaten in der Gemeinde. Er stammt aus Puebla (Mexiko). „Meine Frau hat elf Jahre lang in Mexiko gelebt, dort habe ich sie auch kennen gelernt“, sagt der Neu-Ganderkeseer. Sie hatten beschlossen, in Deutschland ein neues Leben anzufangen, zunächst in Münster, nun hier in der Gantergemeinde, da Guarneros hier Arbeit gefunden hat.

Insgesamt waren 850 Neubürger eingeladen. Die Gäste, die zum Empfang gekommen waren, konnten nicht nur Informationen über ihre neue Heimat mitnehmen, sondern einige auch attraktive Preise aus dem NWZ -Gewinnspiel. So verloste NWZ -Redaktionsleiter Stefan Idel gemeinsam mit Marina (5) und Julia (4) als Glücksfeen unter anderem ein Rundflug über Ganderkesee (siehe Kasten rechts unten).


NWZ TV    zeigt einen Beitrag:   www.nwz.tv/oldenburg-land 
Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-landkreis 
Lesen Sie auch:
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.