• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Ganderkesee

Plattschnacker müssen zusammenrücken

18.03.2013

Hoykenkamp „Plattdüütsch leevt“ in der Gemeinde Ganderkesee: Das bewies am Freitagabend einmal mehr die Resonanz auf die gleichnamige Veranstaltung des Orts- und Verkehrsvereins sowie des Kameradschaftsbunds Schönemoor. Genau ein halbes Jahr nach der vorigen Auflage von „Plattdüütsch leevt“ lockte der Abend mit Reimen, Geschichten und Liedern auf Platt schon wieder mehr als 60 Zuhörer. Die hatten sich allerdings so kurzfristig angemeldet, dass im Gasthof Menkens dieses Mal nur der kleine Saal reserviert war. Da galt es zusammenzurücken.

Das bewährte Team bestehend aus Anni Schlüter, Gerhard Wöhlke, Marianne Schöneboom, Henni Ehlers, Hillard Bley sowie Akkordeonist Fred Molde hatte auch dieses Mal wieder ein aufmerksames Publikum, das nicht an Applaus sparte. Besonders herzlichen Beifall erhielten Kinder aus der Grundschule Heide, die ebenfalls ihre Plattdeutsch-Kenntnisse unter Beweis stellten.

Karoline Schulz Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2745
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.