• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Ganderkesee

Hospiz: Raum für Rückzug und Ruhe

21.06.2017

Falkenburg Ein Hospiz, könnte man meinen, sei ohnehin ein Haus der Stille, weil dort todkranke Menschen leben. Ist es aber gar nicht: Im Laurentius-Hospiz in Falkenburg wird viel geredet, auch mal gelacht, es gibt eine große Kaffeeküche, in der fast immer reger Betrieb herrscht. Deshalb erwuchs bei den Mitarbeitern, aber auch Gästen und deren Angehörigen, zunehmend der Wunsch nach einem ruhigen Rückzugsort.

Und der ist jetzt fertig: Am Dienstag weihten Hospizleitung und Pflegeleitung, Förderverein und Ehrenamtliche den „Raum der Stille“ im Obergeschoss des Hauses ein: Zwei Sessel und eine kleine Couch mit Tisch unter der Dachschräge, ein Regal, ein Teppich, eine Lampe und eine große Wandtapete mit einem rosafarbenen Blumenteppich unter mächtigen Alleebäumen – das ist das Ambiente, in dem künftig Vier-Augen-Gespräche geführt werden können oder innere Einkehr möglich ist. Ein Raum auch zum Meditieren oder Beten – „überkonfessionell“, wie Hospiz-Leiterin Irene Müller betont.

Entsprechenden Bedarf haben vor allem die Mitarbeiter gelegentlich, „um wieder zu sich zu finden“, erklärt Müller. Aber auch Angehörige der Gäste hätten manchmal den Wunsch, für sich zu sein, ergänzt Pflegedienstleiterin Carolin Schröder. Und es gebe überdies Gespräche, so Müller, die einen Raum brauchen, „der einen gewissen Schutz bietet, der auch eine besondere Energie ausstrahlt.“ Nicht alles lasse sich in den Zimmern der Gäste oder in der trubeligen Kaffeeküche erörtern, weiß auch Pastor Michael Kalisch, der ehrenamtlich für das Hospiz tätig ist.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nicht möglich gewesen wäre die Einrichtung des stillen Raumes ohne finanzielle Unterstützung. „Dieser Rückzugsraum ist eine tolle Sache“, findet Anke Fink-Heinemann vom Förderverein des Hospizes, der 2500 Euro beigesteuert und am Ende auch noch die baumförmige Stehlampe gespendet hat. Den Rest der Kosten von rund 4300 Euro übernahmen Angehörige eines Gastes.

Hergen Schelling Agentur Schelling (Leitung) / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2741
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.