• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Ganderkesee

Laurentius-Hospiz: Sanfter Druck ergänzt Medizin

15.06.2017

Falkenburg Ein leichter Fingerdruck, sanfte Berührungen mit den Händen – mehr ist oft nicht nötig, um schwerstkranken Menschen Symptome wie Angst, Übelkeit oder Atemnot zu nehmen. Irene Müller, Geschäftsführerin des Falkenburger Laurentius-Hospizes, beschäftigt sich seit langer Zeit mit der Akupressur und hat damit beste Erfahrungen gemacht. Oft könne die Medikamentengabe bei den Gästen drastisch reduziert werden, während sich zugleich ihr Wohlbefinden verbessere.

Seit 2016 werden im Laurentius-Hospiz sämtliche Mitarbeiter in puncto Akupressur ausgebildet. In Kürze soll für neue Kollegen eine weitere Schulung starten. Die Mittel dafür, etwas mehr als 1000 Euro, stellte jetzt der Förderverein Laurentius-Hospiz der Trägergesellschaft „mission:lebenshaus“ zur Verfügung. Anke Fink-Heinemann und Dirk Schulte Strathaus aus dem Vorstand des Fördervereins übergaben die Spende am Dienstag an Irene Müller und Pflegedienstleiterin Carolin Schröder.

Irene Müller ist es wichtig, dass die Mitarbeiter fortlaufend geschult werden. Sie wenden die Akupressur nicht nur bei den Hospiz-Gästen an, sondern auch bei deren Angehörigen, die oft mit Ängsten zu kämpfen haben. Auch die Angehörigen selbst werden auf Wunsch in Sachen Akupressur angeleitet. „Angehörige sagen oft, sie könnten ja gar nichts mehr tun“, berichtete Irene Müller. Die Akupressur sei eine Möglichkeit, dem Gast aktiv etwas Gutes zu tun. Auch die betreuenden Mediziner stünden der Methode positiv gegenüber.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Von den Effekten der Akupressur voll überzeugt ist auch Carolin Müller: Sie berichtete von einer Frau, die unter schwerer Übelkeit litt, bis sie mit Akupressur behandelt wurde. „Danach hat sie sich in der Nacht Pizza bestellt.“Das Laurentius-Hospiz ist bei seiner täglichen Arbeit dringend auf Unterstützung angewiesen. Nur 95 Prozent der Betriebskosten werden durch Kranken- und Pflegekassen gedeckt. Die übrigen fünf Prozent müssen Trägergesellschaft und Förderverein durch Spenden aufbringen.

NWZonline.de/gesundheit
Alles zum Thema Gesundheit finden Sie hier!

Karoline Schulz Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2745
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.