• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Ganderkesee

Feuerwehr Schierbrok-Schönemoor: So viele Einsätze wie nie zuvor

13.01.2020

Schierbrok „Mehr, größer und schneller“ fasste Ortsbrandmeister Norbert Twisterling die gestiegenen Anforderungen durch den neuen Bedarfsplan der Gemeinde auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Schierbrok-Schönemoor am Freitag zusammen. Selbiges lässt sich aber auch für die geleistete Arbeit der Kameraden im vergangenen Jahr sagen, denn die Ortswehr verzeichnete mit 48 Einsätzen so viele wie noch nie zuvor. Hatte der ehemalige Ortsbrandmeister Bernd Seemann für 2018 auf ein „unspektakuläres Einsatzjahr“ zurückgeblickt, seien einige Mitglieder in 2019 an die Belastungsgrenze gekommen.

Über 1000 Stunden Plus

Das zeigt sich auch in der Anzahl der Dienststunden, die mit 12 470 deutlich über dem Vorjahr mit 11 394 Stunden lag. Allein 5004 Stunden davon entfielen auf Übungen und Lehrgänge, ein sattes Plus von rund 65 Prozent (2018: 3038 Stunden). Die Einsatzstunden beziffern sich auf 927, gegenüber 593 Stunden im Vorjahr. Twisterling bedankte sich bei allen Kameraden für das gezeigte Engagement. Auch der Erste Gemeinderat Matthias Meyer, der zu Gast war, lobte die Anwesenden für ihre Arbeit: „Das Ehrenamtliche ist heute nicht mehr die Selbstverständlichkeit, die es einmal war.“

Beförderte und geehrte Kameraden

Für ihre lange Mitgliedschaft wurden auf der Versammlung drei Kameraden ausgezeichnet: Harald Meyer bekam das Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes für 50 Jahre, Magnus Kroog und Udo Erichsen für jeweils 40 und 25 Jahre Mitgliedschaft das Niedersächsische Ehrenzeichen.

Die Ehrennadel in Silber des Oldenburgischen Feuerwehrverbandes erhielten Horst Bensemann und Harm Kroog. Beide wurden zeitgleich in die Altersabteilung verabschiedet.

Zum Feuerwehrmann wurden Jan Börsch, Nico Jüchter und Philipp Lehnacker befördert. Den Rang eines Oberfeuerwehrmanns erhielten Markus Bothe, Tom Gottwald und Maurice Dönike; Michelle Menke wurde Oberfeuerwehrfrau, Ronen Shraga Löschmeister.

Zu den denkwürdigen Einsätzen im vergangenen Jahr zählte Twisterling den humorigen Klassiker „Katze im Baum“ im Januar, einen glimpflich abgelaufenen Wohnungsbrand in einem Sechsfamilienhaus in Heide im März, den Großbrand in der Kita „Sonnenblume“ im Juli sowie einen tödlichen Zugunfall im Oktober.

Anforderungen wachsen

Dass es für die Feuerwehr Schierbrok-Schönemoor in 2020 auf hohem Anforderungsniveau weitergeht, zeigte sich dann bei einer Vorstellung des Feuerwehrbedarfsplans durch Gemeindebrandmeister Bernd Lembke: Auch die Einsatzstelle in Schierbrok muss ganzjährig innerhalb von zehn Minuten mit neun Kameraden ausgerückt sein. Dazu sollen in Absprache mit der Gemeindeverwaltung zukünftig mehr Arbeitgeber involviert werden, um örtlich arbeitende Mitglieder der Feuerwehr bei Bedarf freizustellen. Pro Mitglied werden zudem 40 Stunden an zusätzlicher Ausbildung anfällig.

Das Feuerwehrhaus, das zu klein für den Bedarf der Schierbroker geworden ist, wird zudem ausgebaut werden oder einem Neubau weichen müssen. „Jedes Feuerwehrhaus der Gemeinde muss angepackt werden“, so Lembke. „Das werden spannende Jahre“, fasste er die künftige Umsetzung des Bedarfsplans zusammen.

Personell bleibt es stabil

Personell blieb die Feuerwehr Schierbrok-Schönemoor im Jahr 2019 stabil: 56 Mitglieder stark ist die Einsatzabteilung derzeit (55 Mitglieder in 2018), von sechs Frauen. Vier Kameraden verließen die Ortswehr, dafür gab es zwei Neuaufnahmen sowie zwei Übertritte aus anderen Ortswehren. 24 Mitglieder stark ist die Jugendfeuerwehr (27 im Vorjahr), davon sind zwei Mädchen.

Arne Haschen Volontär, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2743
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.