• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Ganderkesee

Mit dem Fahrrad Kunst entdecken

24.06.2019

Schierbrok „Mit dem Fahrrad zur Kunst“ hat Gästeführerin Anni Schlüter eine geführte Radtour überschrieben. Am Mittwoch, 26. Juni, starten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen um 14 Uhr am Bahnhof in Schierbrok zu einer rund 20 Kilometer langen Fahrt. Die Fahrradtour führt nach Falkenburg zur Kunst- und Tanzpädagogin Ute Wessels, die das Dorfleben mit Kindertanzgruppen und mit ihrer Zeichenkunst bereichert.

Nach einer kurzen Fahrt mit Kaffeepause geht es dann weiter zu Aquarellmaler Peter Bock. Er gewährt einen Blick auf seine Aquarellzeichnungen, die Motive aus der Umgebung zeigen. Außerdem berichtet der Maler über seine Arbeit. Gegen 18 Uhr ist die Gruppe dann wieder zurück am Bahnhof in Schierbrok. Pro Teilnehmer werden 6 Euro berechnet, der Verzehr in der Kaffeepause ist nicht enthalten. Anmeldungen nimmt Anni Schlüter unter Telefon   04221/4 18 73 entgegen. Dort gibt es auch weitere Informationen.

Antje Rickmeier Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2740
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.