• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Ganderkesee

Trauer Um Richard Vosteen: Backenköhler zu einer Institution gemacht

14.11.2019

Stenum Im Alter von 83 Jahren ist am Dienstag Richard Vosteen verstorben. Mit dem langjährigen Chef des Hotels Backenköhler in Stenum verliert die Gastronomie in der Gemeinde Ganderkesee einen sehr verdienten Gastwirt und Hotelier.

Der Beruf wurde ihm nicht in die Wiege gelegt: Der gebürtige Delmenhorster hatte eine Lehre als Industriekaufmann absolviert und arbeitete beim Finanzamt. Durch seine Auftritte mit der Tanzkapelle „Ganderkeseer Jungs“, die oft auch bei Backenköhler aufspielte, lernte er Thea Lange, die Tochter des Hauses, kennen und lieben. Ende der 50er Jahre übernahmen die beiden die Leitung des Familienbetriebes und bauten diesen zu einem führenden Gasthaus in der Region aus, das sie 1992 an ihren Sohn Uwe und dessen Frau Cerstin übergaben. Bis ins hohe Alter übernahm der dreifache Vater und fünffache Großvater, dessen Frau 2012 verstorben ist, Aufgaben im Betrieb und kümmerte sich besonders um die Außenanlagen.


  www.nwztrauer.de 

NWZ-Trauer.de
Trauerfälle aus der Region sowie Ratgeberartikel zum Thema Trauer.

Hergen Schelling Agentur Schelling (Leitung) / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2741
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.