• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Ganderkesee

TSV-Fußballer und Rotarier pflanzen gemeinsam Silberlinden

11.11.2019

Mitglieder des Rotary Clubs Ganderkesee, Fußballer der „Oldies“ vom TSV Ganderkesee und Beschäftigte vom Garten- und Landschaftsbaubetrieb Kreye haben am Samstagvormittag an den Park- und Sportplätzen am Immerweg zehn Silberlinden gepflanzt. „Schon im vergangenen Jahr hat es eine solche gemeinsame Pflanzaktion beim TSV gegeben“, erinnerte Rotary-Pressesprecher Dr. Klaus Handke (hinten rechts). Auch am Samstag galt bei den Ganderkeseer Fußballern wieder der „Generationenvertrag“: „Die Oldies setzen die Bäume, gepflegt werden sie von den Jugendmannschaften“, erklärte TSV-Vorsitzender Andreas Dietrich (links) den „Deal“. Auch Platzwart Frank Scholz sei darin eingebunden. Ins Rollen gekommen war die Pflanzaktion durch eine Initiative des Rotary-Club-Weltverbands. Dem Aufruf, mehr Bäume zu pflanzen, war der Ganderkeseer Rotary-Club gefolgt. Zu den Helfern der Aktion gehörte auch Marina Becker-Kückens (zweite von links), die Präsidentin der Ganderkeseer Rotarier. BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.