• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Ganderkesee

VERSAMMLUNG: Vorstandsarbeit ist jetzt Familiensache

20.07.2007

GANDERKESEE Mit einem neuen Vorstandsteam möchte die Ortsunion 1 (Ganderkesee-Ort) der Ganderkeseer CDU ihre Präsenz in der Öffentlichkeit erhöhen. Zur neuen Vorsitzenden wählte die Mitgliederversammlung am Mittwochabend in der „Jägerklause“ einstimmig Cindy Klüner, die die Ortsunion 1 bereits seit Juni 2006 kommissarisch geführt hatte.

Als Stellvertreter steht Cindy Klüner ihr Ehemann Reimund Klüner zur Seite, der – wie auch die neu gewählten Beisitzer Werner Fleischer und Josef Merwitschin – die Stimmen aller 13 Anwesenden erhielt.

In ihrem Bericht ging die bis dato kommissarische Vorsitzende auf Veranstaltungen und Aktionen der Ortsunion 1 im Jahr 2006 ein. Neben einem Sommerfest und der Teilnahme am Herbstmarkt sei insbesondere die Kommunalwahl ein herausragendes Ereignis gewesen, sagte Klüner. Die Ortsunion 1 ist derzeit mit vier Vertretern im Gemeinderat vertreten. Der mitgliederstärkste Ortsverband der CDU stellt als Ratsmitglieder Hans-H. Hubmann, Elke Röhl, Werner Fleischer und Cindy Klüner.

Im Anschluss an den Jahresbericht übernahm CDU-Kreisvorsitzender Hans-H. Hubmann die Wahlleitung. In – satzungsgemäß – geheimer Abstimmung waren Vorsitzende und Beisitzer schnell ermittelt, so dass die Versammlung nach knapp einer Stunde geschlossen werden konnte.

Die neu gewählte Vorsitzende kündigte an, sie wolle durch ihre Arbeit „dem Wähler das Gefühl vermitteln, ernst genommen zu werden“. Dazu gehöre es ihrer Ansicht nach, sich etwa durch Info-Veranstaltungen, Stammtische, Frühschoppen oder Bürgerabende zu öffnen, so Cindy Klüner. Auch das Bürgerforum im Rathaus solle weitergeführt werden.

Auch Hans-H. Hubmann sieht die Hauptaufgabe der Ortsunion darin, auf die Bürger zuzugehen. Es sei wichtig, aktuelle Themen aufzugreifen, die die Menschen in der Gemeinde persönlich betreffen, erklärte Hubmann. Als Beispiele für derartige Anliegen nannte er etwa die Diskussionen über das Ganderkeseer Freibad, die Nutzung des Bahnhofsgebäudes oder die Einrichtung von Kinderkrippen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.