• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Garrel

Partnerschaften: Forschungs-Team hofft auf große Beteiligung

16.05.2014

Garrel Die Qualität von Partnerschaften erforscht derzeit ein Team der Universität Vechta. In Wittmund und Aurich war man schon tätig, jetzt kommt Garrel hinzu, erläuterten Prof. Dr. Yvette Völschow, die das Projekt zusammen mit Prof. Dr. Winfried Schröder leitet, sowie die wissenschaftliche Mitarbeiterin Michaela Kluge und die Studentin der Sozialen Arbeit Irene Radke am Donnerstag im Garreler Rathaus, wo das Team von Bürgermeister Andreas Bartels willkommen geheißen wurde.

Warum Garrel? „Uns ist aufgefallen, dass es in Garrel sehr wenig Gewalt in Partnerschaften gibt“, erläuterte Völschow. Das habe sich aus den vorbereitenden Analysen in Zusammenarbeit mit dem Landeskriminalamt herausgestellt. Und jetzt will das Team wissen, warum das so ist.

Aber es geht um viel mehr als Gewalt in der Partnerschaft. Es geht auch darum, wie und wo man sich im ländlichen Raum kennengelernt hat, wie man zusammen lebt, welche Rolle die Religion spielt und wie man die Freizeit gestaltet. All dies wird mit einem Fragebogen erforscht, der in diesen Tagen 550 Garrelern zugestellt wird – ausgewählt nach dem Zufallsprinzip, so Völschow.

„Die Beantwortung der Fragen wird rund 20 Minuten dauern und sollte alleine, also ohne den Partner, erfolgen“, so die Wissenschaftlerin weiter. Dabei könne mit dem Ausfüllen auch eine Selbstreflexion darüber verbunden sein, wofür man in der Beziehung dankbar sei und was man noch mehr beachten müsse.

Der ausgefüllte Fragebogen sollte möglichst innerhalb einer Woche im beiliegenden Rückumschlag kostenfrei und ohne Absender an die Uni Vechta geschickt werden. Die Daten werden anonym erhoben und bleiben vertraulich, so Völschow, die auf eine große Beteiligung der Garreler hofft.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2800
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.