• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Garrel

Nach Spiel auf hohem Niveau geht’s hoch

23.04.2018

Garrel /Bremen Diesmal gab es kein Wunder an der Weser, sondern ein wunderschönes Erlebnis. Und zwar für die Oberliga-Handballerinnen des BV Garrel. Das Team des Trainers Jonas Kettmann zeigte am Samstag im Topspiel bei Werder Bremen II eine starke Leistung und sicherte sich in einer Partie auf hohem Niveau einen Platz in der nächsthöheren Klasse. Der zukünftige Drittligist siegte bei einem groß aufspielenden Gastgeber mit 33:27 und kann zwei Spieltage vor Saisonende nur noch von der SG Friedrichsfehn/Petersfehn eingeholt werden, die in der Oberliga bleiben will. Bei drei Punkte Vorsprung auf „Frie/Pe“ und nur noch vier zu vergebenen Zählern, will sich der BVG nun natürlich auch noch die Meisterschaft sichern. „Es ist toll, dass wir unser Minimalziel jetzt schon erreicht haben, aber nun wollen wir natürlich auch noch den Titel“, sagte Kettmann, der mit seinem Team mit Pizza und Bier schon etwas gefeiert hat. Zudem schauten sich die Garreler noch die Begegnung des Zweitligisten Werder Bremen gegen FSG Mainz 05/Budenheim (24:20) an.

In Bremen, wo zum Leidwesen der Garrelerinnen ohne Backe gespielt wird, hatten die Zuschauer, von denen auch einige aus Garrel kamen, nicht nur ein tolles, sondern auch ein spannendes Spiel erlebt. „Werder hat einfach eine starke Truppe, die geilen Handball spielt“, zeigte sich Kettmann beeindruckt. „Aber wir haben uns dem hohen Niveau angepasst.“

Und so konnte sich zunächst kein Team absetzen. In der siebten Minute stand es 3:3, in der 22. 9:9 und zur Pause 13:12 für die Gäste. Glänzen konnten in einer starken Garreler Mannschaft vor allem Torhüterin Steffi Jandt und Lia Rühling. Zweitgenannte verteidigte zum ersten Mal, seit sie in Garrel aktiv ist, halblinks, und machte dies richtig gut. „Wir haben sie ins kalte Wasser geschmissen, und sie hat stark gespielt“, freute sich Kettmann.

Und da sich Sarah Weiland einmal mehr treffsicher zeigte, konnte sich der BVG nach einer ebenfalls ausgeglichenen ersten Hälfte der zweiten Halbzeit absetzen. Stand es in der 47. Minute noch 24:24, so führten die Gäste nach einem 6:0-Lauf in der 55. Minute mit 30:24.

Zwar versuchten es die Bremerinnen anschließend noch mit einer 4:2-Deckung, um Merle Osterthun und Sarah Weiland aus dem Spiel zu nehmen, aber mit dieser Maßnahme konnten sie das Spiel nicht mehr drehen.

So war der Sechs-Treffer-Vorsprung aus der starken Garreler Phase auch noch im Endergebnis zu finden. „Das war unsere beste Auswärtsleistung der Saison“, lobte Erfolgstrainer Kettmann. „Wir waren von Anfang an geduldig, sind auch nicht wie schon einige Male nervös geworden, als das Spiel nach 20 Minuten noch nicht entschieden war. Nun wollen wir auch noch die letzten beiden Duelle gewinnen.“

Zumal ein Sieg am kommenden Sonntag beim TV Oyten II die nächste, dann wohl größere Feier, nach sich ziehen würde. Und sollte dies überraschenderweise nicht klappen, wäre da ja noch die Chance am Sonntag, 6. Mai, ab 15 Uhr zu Hause gegen den punktlosen Elsflether TB.

„Frie/Pe“ trifft an den letzten zwei Spieltagen auswärts auf den VfL Oldenburg III und zu Hause auf den TV Dinklage. Aber die Garrelerinnen werden zum Ende ihrer tollen Saison sicher weiter vor allem auf sich schauen. Schließlich dürfte dem Team die starke Leistung in Bremen zusätzlichen Schwung geben.

Der dürfte beim Versuch, die Saison zu krönen, helfen. Bevor es eine Klasse nach oben geht, hat schließlich oberste Priorität, am Ende der Oberliga-Saison ganz oben zu stehen.

BV Garrel: Jandt, Köther, Reinke - Rühling (2), Noack (4), Frenzel (3/1), Faske (1), Baumann (2), Mattke, Osterthun (6), Weiland (15/2).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.