• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Garrel

TV-Moderator Günther Jauch lässt Garrelern Vortritt

08.06.2019

Garrel Der Club „aktiv55“ der Raiffeisenbank Garrel unternahm jetzt eine Vier-Tages-Tour auf die Insel Sylt. Die Anreise wurde unterbrochen durch eine Besichtigung des Eidersperrwerkes in Büsum. Beeindruckend war der anschließende Besuch der Küste von St.-Peter-Ording, wo die Teilnehmer die 1000 Meter lange Seebrücke entlang schlenderten und sich die besonderen Pfahlbauten anschauten. Gigantisch fanden alle den zwei Kilometer breiten und zwölf Kilometer langen weißen Sandstrand.

In einer Hotelanlage bei Sylt erwartete die Gäste eine leckere Kaffeetafel, bevor die Zimmer bezogen wurden. Nach einem deftigen Friesenbüffet mit regionalen Spezialitäten wurde ein unterhaltsames Abendprogramm geboten. Am zweiten Tag stand eine Inselerkundung per Bus mit einem erfahrenen Sylt- Kenner auf dem Programm. Idyllische Orte wie Keitum, Hörnum, Kampen und Rantum wurden der Gruppe von dem äußerst humorvollen Inselführer nähergebracht. Spontan wurde in der Kirche von Keitum ein stimmgewaltiges Lied angestimmt. Danach luden die beiden Organisatorinnen Marianne Vosmann und Mechthild Thienel zu einem außergewöhnlichen Frühschoppen in der Strandbretterbude „Sansibar“ inmitten der Dünen ein.

In Westerland gab es genügend Zeit für einen Bummel entlang der traumhaften Strandpromenade und der exklusiven Einkaufsmeile. Mit einer Fähre gelangte die Gruppe über die dänische Halbinsel Rømø zurück zu ihrem Hotel. Am dritten Tag standen für alle 50 Teilnehmer E-Bikes auf Sylt bereit, um mit einem Radführer Dünen- und Heidelandschaften zu erkunden. Die kleinen Dörfchen mit ihren reetgedeckten Villen beeindruckten. Erfreut waren alle Radfahrer, als der prominente Günther Jauch geduldig den 50 Garrelern bei einer Straßenüberquerung den Vortritt ließ. In List, dem nördlichsten Punkt Deutschlands, gab es die Möglichkeit, in den alten Bootshallen bei Gosch guten Fisch und Meeresfrüchte zu essen.

Am Abreisetag wurde die sehenswerte Hallig Hooge besucht. Mit Pferdekutschen gelangten die Teilnehmer von Warft zu Warft. Das Sturmflutkino zeigte anschaulich die Besonderheiten der Hallig, bevor die Gruppe die Heimreise antrat. Alle waren sich einig: „Sylt ist eine wunderschöne Insel und immer eine Reise wert!“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.