• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Garrel

Freimarkt Tradition: Als Garreler Bäcker Weltrekord ins Visier nahmen

14.09.2019

Garrel Der Freimarkt in Garrel hat im Laufe seiner 35. Jahre, die es ihn gibt, für manche Schlagzeile gesorgt. Ein Blick in die Archive offenbart, dass die Garreler auf dem Freimarkt sogar Rekorde aufgestellt haben. Ein Rückblick:

Ins Leben gerufen worden war der Freimarkt im Jahre 1985 auf Initiative des Handels- und Gewerbevereins. Der stellvertretende Bürgermeister Bernhard Wübben eröffnete den Markt gemeinsam mit dem damaligen HGV-Vorsitzenden Theodor Sandhaus.

Für einen ersten Rekord sorgte der Freimarkt im Jahr darauf: Fünf Garreler Bäckereibetriebe hatten sich zusammengetan, um den „längsten Apfelkuchen der Welt“ zu backen – 70 Stunden waren sie dafür im Einsatz. In jedem Fall wurde es der längste Apfelkuchen, der jemals in der Gemeinde Garrel gebacken wurde: 1,3 Tonnen schwer und 150 Meter lang. Nach rund zwei Stunden war der Kuchen restlos verkauft.

Und so war es auch vier Jahre später, beim sechsten Freimarkt im Jahr 1990, nahmen sich die Bäcker den Kilmerstuten vor. Auch dieser sollte Einzug in die Geschichtsbücher halten. Die Garreler Bäcker Kurt König, Günther Otten und Bernd Meyer buken einen 120 Meter langen traditionellen Stuten. Die Frauen der Frauen-MC servierten den frischen Stuten nach dem Anschnitt durch Bürgermeister Willi Voßmann mit Käse belegt an die Gäste.

„Das war eine Augenweide“, erinnert sich Günther Otten, der damals an der Aktion beteiligt gewesen war – ebenso wie an der Apfelkuchen-Aktion vier Jahre zuvor. Allerdings war auch viel Arbeit dafür notwendig: „Wir haben die Nacht durchgebacken und am nächsten Tag die Stücke zusammengesetzt.“ Für den Eintrag in das Guinnessbuch der Rekorde hatte es seinerzeit allerdings nicht ganz gereicht, erinnert sich Günther Otten.

Als Publikumsmagnet stellte sich die Idee der Garreler Bäcker in jedem Fall heraus: „Die Leute kamen aus der gesamten Region nach Garrel.“ An die 15 000 Besucher sollen es 1986 gewesen sein.

Für Aufsehen sorgte auch der Freimarkt 1989: Zum Freimarkt wurde das „1. Garreler Veteranentreffen“ abgehalten: 155 alte Motorräder, Autos und Trecker kamen nach Garrel. Bis zu 700 Kilometer Anreise nahmen die Oldtimerfreunde dafür in Kauf. Heinrich Meinerling aus Bremen-Stuhr wurde „Altersmeister“: Lebensalter und Alter seines Autos addiert kam er auf 144 Jahre.

Das Programm im Überblick


Samstag, 14. September

12 Uhr (bis 22 Uhr): Street-Food-Circle 14 Uhr: Eröffnung Freimarkt inklusive Fassbieranstich, mit der Drumline des Flötenorchesters „Fantastic Sound“ 14.30 Uhr: Start des Freimarktslaufs 20 Uhr: Start Freimarkt: NWZ-Bühne: „Onkel-Wenzel-Revival Ü 30“;  Schallander-Bühne: Party mit DJ Heiner Berkemeyer 21 Uhr: Bühne vor der Pfarrkirche: Aftershow-Party mit Antenne-Niedersachsen-Team: „Verkehrs-Kai“ und DJ Tom; Happy Hour 21 bis 22 Uhr 23 Uhr: Original „Coyote Ugly“-Show mit Tanzshow, Feuershow und Gratisausschank an ausgewählte Gäste


Sonntag, 15. September

11 Uhr: Beginn Straßenflohmarkt (Höhe Rathaus); Hobby- und Handwerkermarkt (auf der Meile) mit Handgemachtem, Deko, Selbstgenähtem und Holzwaren; Verkauf Erbsensuppe (beim Gasthof „Zum Schäfer“) ab 11 Uhr: Kinderschminken, Seifenblasenshow, Jonglage, Luftballontiere inklusive Workshop, 6er-Trampolin-­Anlage und vieles mehr auf der Meile 12 Uhr (bis 19 Uhr): Street-Food-Circle 13 Uhr (bis 18 Uhr): Verkaufsoffene Geschäfte

Programm auf den Bühnen: NWZ-Bühne bei der OLB: 14 Uhr: DJ Steve Stephan Langfermann; 14.30 Uhr: Topolinos magische Zaubershow 16 Uhr: Topolinos magische Zaubershow Bühne im Zentrum: 15 Uhr: Tanzvorführungen, Zumba-Show etc. durch „Group Fitness“ und Team „Elan“ Bühne bei der Pfarrkirche: 13 Uhr: Musikverein Beverbruch 14 Uhr: Musikverein Falkenberg 15 Uhr: Musikverein Garrel 16 Uhr: Flötenorchester „Fantastic Sound“ 17 Uhr: Jagdhornbläser Garrel


     www.freimarkt-garrel.de 

NWZ-ePaper Archiv
Stöbern Sie in über 70 Jahren Zeitgeschichte in unserem NWZ-ePaper Archiv.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.