• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Garrel

Nach der Pause gerät Garrel in doppelte Unterzahl

15.11.2019

Garrel /Lüsche Mit nur acht Feldspielern kann auch ein Fußball-Bezirksligist BV Garrel nicht ohne weiteres beim Tabellenletzten BW Lüsche gewinnen. So war das Team von Trainer Alket Zeqo am Ende froh, mit dem 1:1 (1:1) wenigstens einen Punkt mitgenommen zu haben, allerdings werden die personellen Sorgen größer, denn Bünyamin Yasin (55. gelb-rote Karte), Esmir Zejnilovic (69., rote Karte) und Marcel Meyer, der in der Nachspielzeit die fünfte gelbe Karte sah, werden am kommenden Sonntag (14 Uhr) im Heimspiel gegen den SV Holdorf auf jeden Fall fehlen.

Apropos fehlen: Für den BV Garrel war dieses Spiel eine Premiere, denn zum ersten Mal fehlte das Trio Looschen komplett: Raphael ist verletzt, Pascal musste seine fünfte gelbe Karte absitzen, und Patrick konnte studienbedingt nicht mitwirken. Doch allein dies war im ersten Abschnitt nicht der Grund, warum sich der Tabellenneunte beim Schlusslicht so schwer tat. Vier Niederlagen in Folge sorgen eben nicht unbedingt für großes Selbstvertrauen.

Lüsche, das viel Aggressivität und Härte ins Spiel brachte, was der schwache Schiedsrichter im ersten Abschnitt aber zuließ, stand, wie erwartet, sehr tief und lauerte auf Konter. Der erste Konter ging schief, weil auf dem schwer bespielbaren Boden Julian Buchaly der Ball versprang (7.). Garrel kam allmählich in Schwung, aber Zejnilovic hatte Pech, als sein Schlenzer knapp den Torwinkel verfehlte (12.), und kurz danach Tom Lizenberger eine scharfe Flanke verfehlte (13.). Der zweite Konter der Gastgeber saß dann, als Josua Ellmann nach einem weiten Ball auf und davon war und dem starken Nachwuchs-Torwart Matthias Burhorst mit einem Schuss ins kurze Ecke keine Chance ließ (25.).

Sechs Minuten später allerdings glich Garrel aus. Nermin Becovic schickte gegen die selten aufrückenden Gastgeber Litzenberger auf die Reise, der von der Mittellinie aus startete und mit einem Schuss in die lange Ecke Torwart Jan-Bernd Meyer überwand. Fünf Minuten später hätte Litzenberger das 2:1 erzielen können, aber sein Lupfer ging knapp vorbei.

Eine Führung wäre Gold wert gewesen, denn die zweite Halbzeit bot keine nennenswerten Chancen mehr. Dafür gab es ganz andere Aufregungen. Nachdem Litzenberger eine Flanke von Koopmann verfehlte hatte (49.), sah sechs Minuten später Yasin wegen wiederholtem Foulspiel innerhalb von drei Minuten die gelb-rote Karte. Plötzlich griff der Referee bei den Gästen durch und zeigte in der 69. Minute Zejnilovic, der sich wohl zu stürmisch aus einer Umklammerung befreien wollte, die rote Karte. So war Garrel fortan darauf bedacht, das Remis zu verteidigen, was gegen weiterhin im Angriff eher harmlose Gastgeber auch gelang.

Tore: 1:0 Ellmann (25.), 1:1 Lizenberger (31.).

BV Garrel: Burhorst - Koopmann, Hasenbasic, Yasin, Fink - Meyer, Linus Backhaus - Diekmann (90.+2 Oltmann), Zejnilovic - Lizenberger (75. Pham), Becovic.

Schiedsrichter: Julian Bergmann (Bramsche).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.