• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Garrel

Musik: Jagdhornbläser bereiten Ausstellung vor

16.09.2020

Garrel Die Jagdhornbläser Garrel können in diesem Jahr auf ihr 60-jähriges Bestehen zurückblicken. Zwar müssen in diesem Jahr Veranstaltungen ausfallen, die Gruppe freut sich aber, eine jagdmusikalische Ausstellung „Jagdmusik im Wandel der Zeit“ von Januar bis März 2021 zu präsentieren.

Von der „Entwicklung der Jagdsignalinstrumente“ über die „Vereinsgeschichte der letzten 10 Jahre“ sowie „50 Jahre Jagdmusik in der DDR“ wird es in dieser Ausstellung gehen. Deshalb besuchte kürzlich eine kleine Delegation die Ausstellung im Schloss Eutin „Die klangvolle Welt des Horns“, die von Prof. Uwe Bartels organisiert wurde, um sich einige Anregungen zu holen. Über den Hornmeister der Garreler Bläsergruppe, Josef Bruns, kam dann auch ein persönliches Treffen mit Prof. Bartels in Eutin zustande.

Außerdem ist es den Garreler Jagdhornbläsern gelungen, den bekannten Tier-, Jagd- und Porträtmaler Rainer Schmidt aus Arkebek für diese Ausstellung zu gewinnen. Schmidt versteht es vortrefflich, in seinen Gemälden zwei Zeitebenen – die der Steinzeit mit der Jetztzeit – zu verschmelzen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.