• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Garrel

Großer Einschnitt für die Kirche

15.03.2019

Nikolausdorf Für die Frauen-MC Nikolausdorf und auch für den Ort Nikolausdorf geht eine Ära zu Ende: Ulla Willenborg verzichtete nach 25 Jahren auf eine Wiederwahl als Vorsitzende der Frauenvereinigung. „Es war kurz nach unserer Silberhochzeit, die Wahl war ganz unkompliziert“, erinnerte sie sich. An eine Wahl hatte sie vor der Versammlung nicht gedacht und plötzlich sei sie Vorsitzende gewesen. Die Nachfolgeregelung jetzt war indes vor der Versammlung abgesprochen: Claudia Backhaus rückte zur Vorsitzenden auf. Stellvertreterin bleibt Maria Westendorf.

Ähnlich wie Ulla Willenborg vor 25 Jahren erging es jetzt Regina Siegener. Ihr wurden die Aufgaben als Schriftführerin und Kassenwartin übertragen. Trotz des überraschenden Vorschlages übernahm sie die Aufgabe von Claudia Backhaus, der neuen Vorsitzenden. Nicht nur die Vorsitzende wurde verabschiedet, zwei Bezirkshelferinnen verzichteten auf ihr Amt: Margret Lanfermann und Lisa Looschen. Jetzt werden Nachfolgerinnen gesucht für die Südstraße und die Oldenburger Straße.

Pfarrer Paul Horst, Präses der Frauen-MC, würdigte die Verdienste von Ulla Willenborg. Der Rücktritt bedeute einen großen Einschnitt für die Kirche und den Ort. Sie habe sich sehr engagiert, auf eigene Belange wenig Rücksicht genommen. „Dank deines Einsatzes ist die Frauen-MC ein wichtiger Teil der Gemeinde“, lobte der Geistliche. Trotz vieler Veränderungen in den vergangenen 25 Jahren habe sie sich immer um das kirchliche Leben in Nikolausdorf gesorgt. Ihr Glaube und die Sorge um die Gemeinde seien die Triebfeder für ihren Einsatz gewesen. Als Beispiele nannte Paul Horst die Gebetsstunden, Pfarrfeste, Basare und nicht zuletzt den Bau des Pfarrheimes. Äußeres Zeichen seines Dankes war ein Blumenstrauß mit 25 verschiedenen Blumen in 25 verschiedenen Farben.

„Es war schön“, bilanzierte Ulla Willenborg ihre Zeit als Vorsitzende. Sie bedankte sich für die gute Unterstützung der Mitglieder und aller Nikolausdorfer Frauen, wenn um Hilfe gebeten wurde.

Claudia Backhaus nannte überdies erste Termine: Am 1. März ist Weltgebetstag der Frauen in Falkenberg. Es folgen die Maiandacht am 7. Mai, das Pfarrfest am 18. August und die Adventsfeier am 8. Dezember. Weitere Termine werde man in Kürze im Vorstand festlegen, so Backhaus. Den Beitrag werden die Bezirkshelferinnen wie bisher bar von den Teilnehmerinnen abholen, er wird nicht von der Bank eingezogen. Denn die Besuche seien vielen Frauen wichtig.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.